Gäste feiern im Schneeanzug

Abgesehen von einem mickrigen Schneehaufen ist auf dem Gelände der Sportfreunde keine Spur von der weißen Pracht. Lässt man das außer Acht, dann hat die erste Upo Hüttengaudi alles zu bieten, was das Herz der Après-Ski-Liebhaber begehrt.

"Ein bisschen Gaudi muss sein", hätte das Motto der ersten Upo Hüttengaudi frei nach Roberto Blanco lauten können. Die Gäste der Après-Ski-Veranstaltung hatten jedenfalls ihren Spaß.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Das hätte ein tolles Bild abgegeben. Eine Handvoll Skibegeisterter aus dem Nachbardorf Kienlohe plante, mit ihren Skiern den Berg zum Gelände der Sportfreunde Ursulapoppenricht hinunter zu sausen. Sie mussten die Idee allerdings mangels Schnee verwerfen. Die Gäste ließen sich den Spaß an der ersten Upo Hüttengaudi aber nicht vermiesen. Etliche Frauen und Männer schlüpften in ihre Skianzüge, setzten sich wollige Mützen auf und schnürten ihre Skistiefel.

Geschätzt 300 Gäste

Für letztere an den Füßen gab es einen kostenloses Haselnussschnaps, den sich einige Gäste nicht entgehen lassen wollten. Die Erwachsenen kippten aber auch etliche Williams Birne und Jägermeister, die Mädchen und Buben süffelten den Kinderpunsch bis 20 Uhr leer. Bier und Bratwürste mussten im Laufe des Abends nachgeordert werden. Kein Wunder, dass sich Benjamin Biehler, einer der Initiatoren der Upo Hüttengaudi, überaus zufrieden zeigt: "Es war eine Riesenstimmung. Wir haben gehofft, dass die Veranstaltung zündet. Dass sie aber so knallt, damit haben wir nicht gerechnet."

Biehler schätzt, dass über den ganzen Abend verteilt 300 Gäste nach Ursulapoppenricht kamen. Weil die Hüttengaudi schon um 17 Uhr startete, zog das viele Eltern mit ihren Kindern an. Gar von einer Zwergenparade war die Rede. Zu vorgerückter Stunde gesellten sich vornehmend junge Erwachsene um die Heizpilze und das Ausschankzelt. Für Biehler war "DJ Abrissbirne" einer der Erfolgsgaranten der Veranstaltung. Stilgerecht dröhnten Après-Ski-Hits wie "Hulapalu" oder "Schifoan", aber auch feinster Rock von AC/DC und deutscher Hip-Hop (etwa "Gustav Gans" von den Absoluten Beginnern) aus den Boxen.

Wiederholung geplant

Schon im Vorfeld hatten die Vorstandsmitglieder der Sportfreunde betont, dass eine Wiederholung denkbar sei. Nach der erfolgreichen Premierenveranstaltung will der Verein die Hüttengaudi neben der Sportlerkirwa im Sommer als zweite feste Veranstaltung im Jahr etablieren. Biehler verspricht: "Die Après-Ski-Veranstaltung hat jetzt Fahrt aufgenommen. Wir sehen uns nächstes Jahr bei der Hüttengaudi definitiv wieder." Dann sogar vielleicht mit Kienlohern, die den Weg zum Sportgelände mit ihren Skiern zurücklegen.

Den Mädels schmeckt’s. Dicke Jacken und heißer Glühwein wirken gegen die Kälte.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.