10.10.2018 - 14:44 Uhr
VilseckOberpfalz

Freihunger Schüler bleiben in Vilseck

Die Freihunger Schüler aus den Klassen fünf bis neun werden auch künftig die Vilsecker Mittelschule besuchen können. Dafür haben die Bürgermeister aus Vilseck und Freihung mit einem neuen Schulvertrag die Weichen gestellt.

Vilsecks Bürgermeister Hans-Martin Schertl (links) und das Freihunger Gemeindeoberhaupt Norbert Bücherl unterschreiben den neuen Schulvertrag.
von Redaktion ONETZProfil

Die Differenzen, die wegen der Höhe des von der Marktgemeinde Freihung dafür zu zahlenden Beitrags aufgekommen waren, sind zwischenzeitlich ausgeräumt. Bei einem gemeinsamen Termin mit Regierungspräsident Axel Bartelt und Landrat Richard Reisinger im Landratsamt in Amberg waren die künftigen Beträge für den Schulaufwand, der von Freihung zu leisten ist, festgelegt. Mittlerweile haben sowohl der Marktgemeinderat von Freihung als auch der Vilsecker Stadtrat diesen Vereinbarungen zugestimmt. Deshalb konnten nun die beiden Bürgermeister Norbert Bücherl aus Freihung und Hans-Martin Schertl aus Vilseck den neuen öffentlich-rechtlichen Schulvertrag unterschreiben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.