08.10.2019 - 14:00 Uhr
VilseckOberpfalz

Funkband Intermezzo rockt Benefizkonzert „Live auf der Burg“ in Vilseck

20 Uhr: Der Burgstadl in Vilseck ist mit Lichterketten geschmückt, erste Besucher werden mit Sekt oder Orangensaft empfangen. 20.30 Uhr: Alle Biergarnituren sind besetzt, das Benefizkonzert auf Burg Dagestein kann beginnen.

Die elfköpfige Funkband Intermezzo spiet Songs der 80er und 90er, aber auch moderne Hits.

Und als die Funk- und Rockband Intermezzo ihr drittes Lied spielt, Patty Labelles Lady Marmalde, sitzt kaum noch jemand. Die Tanzfläche vor der Bühne ist proppenvoll. „Das Großartige an diesem Abend ist, dass ab dem ersten Song eine Super-Stimmung herrscht und alle mittanzen“, meint Bandleader Thomas Zinnbauer.

Das Benefizkonzert „Live aus der Burg“ nahm vor 19 Jahren seinen Anfang - und ist seitdem fest im Terminkalender der Band eingeplant. „Es ist unser Saisonabschlussauftritt und jedes Jahr wieder ein besonderes Highlight“, erzählt der Sänger, Trompeter und Gitarrist. Die Einnahmen aus Eintrittspreis und Getränkeverkauf werden auch heuer an gemeinnützige Organisationen gespendet.

Ein Teil des Geldes geht an den diesjährigen Mitveranstalter von „Live aus der Burg“, die Jugendfördergemeinschaft (JFG) Obere Vils 08. Deren Vorsitzender Peter Lehner steht während des Konzerts hinter der Getränketheke und wippt mit dem Kopf im Takt der Musik. „Die Band ist auf uns zugekommen, und wir hatten große Lust, mitzumachen“, erzählt er. „Ein Benefizkonzert ist eine gute Idee, unserer sozialen Verpflichtung nachzukommen und den Leuten einen schönen Abend zu bereiten“, ergänzt Zinnbauer. Genau das wünsche er sich für die Veranstaltung: viele Besucher, viel Spaß und natürlich auch viele Einnahmen.

Die zweite Organisation, die sich bereits zum 18. Mal über eine Spende freuen darf, ist die Selbsthilfegruppe krebskranker Kinder Amberg-Sulzbach. Der Verein unterstützt seit 2003 Familien mit krebskranken Kindern und Kinderonkologien in Regensburg, Erlangen und Nürnberg. „Wir kommen inzwischen jedes Jahr zum Konzert. Die Band schafft es einfach, die Songs genauso gut wie die Originalversion klingen zu lassen“, sagt Marco Kind, der Zweite Vorsitzender der Gruppierung. Die Spende vom vergangenen Jahr verwendet der Verein unter anderem für die kommende Weihnachtszeit.

Die elfköpfige Funkband Intermezzo spiet Songs der 80er und 90er, aber auch moderne Hits.
Die elfköpfige Funkband Intermezzo spiet Songs der 80er und 90er, aber auch moderne Hits.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.