11.12.2018 - 14:26 Uhr
VilseckOberpfalz

„Gratwanderung“ in Vilseck

Zwischen zwei Welten: In Vilseck zeigen Künstler mit Krisenerfahrung ihre Werke. Noch bis Januar ist die Ausstellung zu sehen.

Das Bild zeigt die Eröffnung der Ausstellung in Vilseck mit den Bezirksräten Martin Preuß (rechts) und Richard Gaßner, Kulturreferent des Bezirkstags der Oberpfalz (Dritter von rechts), sowie Elke Steinberger von der Katholischen Jugendfürsorge (Zweite von rechts), Vilsecks Bürgermeister Hans Martin Schertl (Vierter von links) und Organisatorin Ursula Wohlfeld (Bezirk Oberpfalz; Fünfte von rechts).
von Externer BeitragProfil

Die Ausstellung „Gratwanderung“ ist bis Dienstag, 15. Januar, im Rathaus Vilseck (Marktplatz 13) zu Gast. Zu sehen ist sie dort zu den Öffnungszeiten des Rathauses. Mit dem Projekt wollen der Bezirk Oberpfalz, die Katholische Jugendfürsorge der Diözese Regensburg (KJF) und der Verein „Irren ist menschlich“ auf die Ausgrenzung psychisch kranker Menschen aufmerksam machen. Zu sehen sind laut einer Presseinformation rund 30 Werke von 29 Oberpfälzer Künstlern mit seelischer Krisenerfahrung. Der Eintritt ist frei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.