10.10.2019 - 17:04 Uhr
VilseckOberpfalz

Ministranten feiern Mini-Kirwa

"Wer hat Kirwa?", fragten die Ministranten der Pfarrei Vilseck bei ihrer kleinen Veranstaltung im Pfarrsaal. Und sie kürten bei ihrer Mini-Kirwa sogar ein eigenes Oberkirwapaar.

Zünftig feiern die Vilsecker Ministranten mit ihrer Chefin Mona Kreuzer (hinten links) ihre eigene Minikirwa im Pfarrheim St. Ägidius.
von Rosi HasenstabProfil

Trotz oder gerade wegen des Ausfalls der "großen" Kirwa legten sich die Boum und Moila dabei tüchtig ins Zeug und zeigten hoffnungsvoll, dass die Vilsecker Kirwatradition doch noch nicht tot ist. Beim Ausflug nach Garmisch-Partenkirchen hatten die Kinder eine geniale Idee: Sie studierten bei einem lustigen Abend auf der Riesserkopf-Hütte einige Tänze ein, mit denen sie daheim ihre Angehörigen überraschen wollten. Und das gelang ihnen. Ministranten-Chefin Mona Kreuzer lud zur Minikirwa ins Pfarrheim St. Ägidius ein. Unter großem Beifall von Eltern und Geschwistern zeigte die Gruppe ihre Sternpolka und kürte nach einem Walzer Mia-Sophie Trettenbach und Noah Ziegler zum Ministranten-Oberkirwapaar. Den Achy Breaky Heart gab es als Zugabe obendrein. Danach ließen sich alle Bratwürste und Waffeln schmecken.

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.