26.02.2020 - 10:31 Uhr
VilseckOberpfalz

Natur- und Vogelfreunde Vilseck ganzjährig aktiv

Amsel, Drossel, Fink und Star – fast die ganze Vogelschar ist an den Futterstellen des Vereins Natur- und Vogelfreunde Vilseck in Sorghof, Frauenbrunn, im Birker, am Bergkirchl und in den Vilsauen anzutreffen.

Die Natur- und Vogelfreunde danken ihrem Mitglied Heinrich Ellenberger für dessen Engagement um die heimische Vogelwelt (von links): Vorsitzender Horst Paulus, Heinrich Deinzer, Kassenführerin Sabine Kederer, Heinrich Ellenberger und Werner Berger.
von Rosi HasenstabProfil

Besonders gut zu beobachten sind derzeit Meisen, Gimpel, Kleiber, Grünlinge, Spechte und Eichelhäher, die sich im Garten der Familie Ellenberger tummeln. Heinrich, Claudia und Resi versorgen täglich, besonders im Winter und Frühjahr, ihre Schützlinge. An der Futterstelle bei der kleinen Gartenlaube fühlt sich Vogelwelt das ganze Jahr über ungestört und sichtlich wohl.

Davon überzeugten sich die Vorstandsmitglieder vor Ort und planten gleich die nächsten Aktionen. „Dank großzügiger Unterstützung durch die Stadt und durch die drei Vilsecker Banken war und ist es uns möglich, immer wieder wertvolle Beiträge zum Natur- und Umweltschutz zu leisten“, freute sich Vorsitzender Horst Paulus. Mit dem Erlös aus dem Fettfutterkästen-Verkauf durch Werner Berger habe man die Kindergärten der Großgemeinde mit jeweils einem großen Sack Sonnenblumenkernen beschenken können. Man könne die Kinder nicht früh genug auf die Tierwelt und die Wunder der Natur aufmerksam machen, lautete die einhellige Meinung der Vogelfreunde.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.