16.01.2019 - 17:01 Uhr
VilseckOberpfalz

Aus Peluso wird Caruso

Während am Mittwoch nach der Brexit-Abstimmung die ganze Welt auf Großbritannien schaut, kommen aus dem Hause von EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker andere Nachrichten.

Der Präsident der Europäischen Kommission Jean-Claude Juncker und seine Frau Christiane Frising holen ihren neuen Hund Peluso bei der Hundenothilfe Vilseck ab.
von Eva Hinterberger Kontakt Profil

Mischling Peluso heißt ab sofort Caruso. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte das Tier erst vergangene Woche aus Vilseck abgeholt. Nun berichtete die Vorsitzende des dortigen Vereins "Franz von Assisi Hundenothilfe", Ulrike Pfosch, dem BR, dass der Mischlingshund einen neuen Namen erhalten habe. Auch habe sich Caruso gut bei Juncker in Luxemburg eingelebt. Den Mitgliedern des Vereins habe imponiert, dass ein EU-Kommissionspräsident 530 Kilometer mit dem Auto in Kauf nimmt, um seinen Hund selbst abzuholen.

Jean-Claude Juncker holt Hund aus Vilseck

Vilseck
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.