11.03.2020 - 14:16 Uhr
VilseckOberpfalz

Schnellere Breitbandleitung im Stadtgebiet von Vilseck

Erfreuliche Nachrichten überbrachten die beiden Regionalbetreuer der Telekom, Josef Markl und Enrico Delfino, dem Bürgermeister Hans-Martin Schertl und dem Internetbeauftragten Matthias Rösch bei einem Informationsgespräch im Rathaus.

Bürgermeister Hans-Martin Schertl und Internetbeauftragter Matthias Rösch erhalten freudige Nachrichten von den Telekom-Vertretern Josef Markl und Enrico Delfino (von links).
von Redaktion ONETZProfil

Die Telekom wird demnach einen größeren Betrag für den eigenwirtschaftlichen Breitband-Ausbau in den Ortsteilen Vilseck, Schlicht, Sorghof und Axtheid-Berg investieren. Und das ohne staatliche Zuschüsse. In diesen Gebieten wird die Leistung der sogenannten Kabelverzweiger deutlich erhöht. Künftig wird den Bürgern eine maximale Bandbreite von bis zu 250 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) zur Verfügung stehen.

Die Informationen stießen bei Hans-Martin Schertl und Matthias Rösch auf Wohlgefallen, da bisher in diesen Bereichen kein förderfähiger Ausbau möglich war und der Stadt Vilseck nun für diese Maßnahmen keine Kosten entstehen. Die Arbeiten werden Anfang Mai beginnen und sollen bis Oktober abgeschlossen sein. Die Freischaltung der schnelleren Internetleistung soll dann Anfang Dezember erfolgen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.