18.10.2018 - 15:49 Uhr
VilseckOberpfalz

Schule in Gambia wird erweitert

Unermüdlich setzt sich Inge Iberl für die Kinder in Gambia ein. Ein Flohmarkt am Wochenende in Vilseck soll weitere Erlöse für den Weiterbau einer Schule bringen. Vor Ort überzeugt sich die Vorsitzende vom Fortschritt.

Für die Kinder der Emie-School im westafrikanischen Gambia soll bei einem Flohmarkt in Vilseck am Samstag, 20. Oktober, gesammelt werden.
von Externer BeitragProfil

Zu dem Besuch in Kombo/Kerewan in Gambia entschloss sich Inge Iberl ganz spontan. Sie wollte sich mit eigenen Augen davon überzeugen, dass die Mädchen und Buben am ersten Schultag gut aufgehoben sind. Sie teilte Leckereien, süße Brötchen und warme Milch aus. Die Kinder erhielten Uniformen und Schulmaterial. "Wir haben eine neue erste Kindergartenklasse mit 30 Mädchen und Buben", sagt die Vorsitzende der Gambiahilfe Kaytola. Vor allem die ganz Kleinen mit etwa drei Jahren seien sehr aufgeregt gewesen. "Gerne habe ich einige Male am Unterricht teilgenommen, um zu sehen, wie eifrig die Kinder Englisch lernen. Es war eine große Freude zu sehen, dass unser Geld sehr gut angelegt ist." Derzeit gibt es drei Kindergartenklassen mit rund 90 Kindern sowie zwei Grundschul-Klassen mit etwa 60 Kindern. Auch der Weiter- und Neubau der Schule für die vierten bis sechsten Klassen sowie der Küche liegen gut in der Zeit. Die Steine sind gegossen, das Fundament gelegt, nun kann es weitergehen. "Leider hat der enorme Regen dieses Jahr nicht nur einmal den Bau zum Stoppen gebracht, da immer wieder alles überschwemmt wurde", berichtete Iberl. Doch die Handwerker vor Ort würden sich nicht entmutigen lassen, sondern gäben ihr Bestes. Solomon, der Betreuer vor Ort, und die Vorsitzende sind sehr zufrieden. Mit einigen größeren Kindern und den Eltern gestaltete die Vorsitzende einen afrikanischen Abend, bei dem einheimisch gekocht wurde.

Inge Iberl weist darauf hin, dass Bilder von der Schule und afrikanische Weisheiten in einem Benefiz-Kalender zusammengefasst wurden, der noch erworben werden kann. Der Erlös kommt zu 100 Prozent den Kindern und der Schule zugute. Der Kalender kostet drei Euro. Infos sowie das Spendenkonto gibt es direkt bei Inge Iberl unter (09646)809110.

Flohmarkt:

Mit einem Flohmarkt für einen guten Zweck wartet die Gambiahilfe Kaytola am Samstag, 20. Oktober, in Vilseck, am Parkplatz beim Edeka-Markt in der Amberger Straße 2 auf, Beginn ist um 9, Ende um 18 Uhr. Laut Ankündigung der Vorsitzenden Inge Iberl wird dabei auch gesammelt für die Kinder der Emie-School im westafrikanischen Gambia. Auch der Erlös des Flohmarkts fließt zu 100 Prozent dorthin. Dazu werden Fotos und Berichte über das Projekt der Gambiahilfe und über die Arbeit mit den Kindern dort gezeigt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.