13.09.2018 - 17:41 Uhr
VilseckOberpfalz

Vilsauenlauf: Laufen und dabei Gutes tun

Es ist die vierte Auflage. Der Vilsauenlauf des TuS 1866 Vilseck mit Organisator Dominik Gruber folgt seit seiner Premiere einem wohltätigen Zweck.

TuS-Vorsitzende Cornelia Ruppert (links), und Organisator Dominik Gruber präsentieren das Logo des Vilsauenlaufs.

(exb) Von 2015 bis 2017 konnten insgesamt rund 1000 Euro gesammelt werden, denn die Startgebühren werden gespendet. Als Termin ist diesmal Sonntag, 23. September, vorgesehen. An diesem Tag findet auch der traditionelle Herbstmarkt in der Vilsecker Altstadt statt.

Start des vierten Vilsauenlaufs ist die Burg Dagestein. Vom Burghof aus geht es zuerst den Altmühlweg entlang, bis zum Fitnessparcours in den Vilsauen. Wählen können die Teilnehmer zwischen Strecken von 2,3, 4,4 oder 6,5 Kilometern.

Unterwegs können die Läufer die Natur genießen - und ideale Laufbedingungen, da die Route zum Großteil sehr gut geschottert ist und so gut wie keine Steigungen hat. Also perfekte Bedingungen für Profis, Hobbyläufer oder Anfänger. Auch der Nachwuchs kann mitmachen: Über 600 Meter erstreckt sich der Bambinilauf für Kinder bis einschließlich elf Jahren.

Das Wichtigste an diesem Lauf sind der Spaß und der wohltätige Zweck. Anmeldung im Internet (www.tusvilseck.de/verein/vilsauenlauf) oder auch noch am Tag des Laufs. Um 11 Uhr beginnt die Startnummernausgabe auf Burg Dagestein. Um 13 Uhr startet der Bambinilauf, ab 13.30 Uhr sind die "Großen" unterwegs. Gegen 15 Uhr ist Siegerehrung auf dem Marktplatz in Vilseck. Für Verpflegung ist gesorgt: Im Burghof werden Kaffee, Kuchen und gesunde Smoothies angeboten. Die Organisation übernimmt erneut die Taekwondo-Abteilung unter Leitung von Dominik Gruber.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.