23.11.2020 - 14:09 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Firmsakrament für Emma Piehler

Es ist ein sehr persönlicher Gottesdienst: Vier Wochen nach den offiziellen Firmterminen erhält nun auch Emma Piehler aus Altenstadt in der katholischen Pfarrgemeinde das Firmsakrament von Dekan Alexander Hösl.

In einem ganz persönlichen Akt spendet Dekan Alexander Hösl am Sonntag Emma Piehler das Sakrament der Firmung bei einem Gemeindegottesdienst. Piehlers Patin Ilona Piehler war ihr nicht nur an diesem Tag wichtige Stütze.
von Elisabeth DobmayerProfil

Wenige Wochen nach den offiziellen Firmterminen in der katholischen Pfarrgemeinde empfing am Sonntag bei einem Gemeindegottesdienst in der Stadtpfarrkirche Emma Piehler aus Altenstadt das Firmsakrament von Dekan Alexander Hösl. Krankheitsbedingt war es Piehler damals nicht möglich mit ihren Klassenkameraden am offiziellen Termin teilzunehmen.

„Du hast heute gewählt, ob Du weiterhin zur Kirche gehst oder nicht, ob Du weiterhin Deine Freundschaft zu Jesus, Deine Gottesbeziehung pflegst oder ob dies eine Einbahnstraße wird“, fasste der Geistliche den bewussten Entschluss des Mädchens für das Firmsakrament zusammen, das die Vollendung der Taufe bedeutet. Die Jugendliche sei nun in einem Alter, in dem sie mehr und mehr selbst Entscheidungen treffen müsse. Sie werde selbstständiger und bekomme mehr Freiheiten. Doch Freiheiten bekommen, heiße gleichzeitig, Verantwortung zu übernehmen, machte Dekan Hösl deutlich.

Viele Menschen seien heute mit ihrer Freiheit überfordert. Getaufte und gefirmte Christen müssten sich jedoch auch immer wieder neu für Jesus entscheiden, um den ganz persönlichen Glaubensweg weiterzugehen. „Jeder von uns ist gefordert, die Möglichkeiten und die Freiheit, die Gott uns schenkt, sinnvoll einzusetzen und nicht zu verspielen. Eines dürfen wir auch sicher sein, dass Gott uns dabei nicht alleine lässt.“ Bei der Firmung mit Domkapitular Thomas Pinzer aus Regensburg im Oktober erhielt jeder Firmling einen Karabinerhaken, der die Firmlinge symbolisch an Gott binden sollte. Auch Emma Piehler bekam nun nach der Firmung diesen Karabiner von Dekan Hösl überreicht. „Wir dürfen unser Leben von Gott gehalten wissen in allen Höhen und Tiefen des Lebens.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.