11.05.2022 - 09:53 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Freie Wähler im Landkreis Neustadt/WN wählen Führungsteam

In der Führungsriege des Freie-Wähler-Kreisverbands sind auch einige neue Mitglieder.
von Externer BeitragProfil

Coronabedingt fanden in den letzten beiden Jahren viele Veranstaltungen des Kreisverbandes der Freien Wähler als Videokonferenzen statt. Selbst die Jahreshauptversammlung im Vorjahr. Das Format erwies sich für die Mitglieder im Flächenlandkreis Neustadt/WN als gute Möglichkeit, in Kontakt zu bleiben. Daher möchte man zukünftig zwischen Online- und Präsenzveranstaltungen abwechseln. Die jüngste Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen ging im Sportzentrum in Vohenstrauß in Präsenz über die Bühne.

Bei den Neuwahlen wählten die Mitglieder Gabriela Bäumler aus Etzenricht einstimmig für weitere drei Jahre zur Vorsitzenden. Zu gleichberechtigten Stellvertretern bestimmte die Versammlung Karl Meier aus Neustadt und Bernhard Pscheidt aus Altenstadt. Annette Dietl aus Windischeschenbach wurde als Schriftführerin bestätigt. Thomas Riedl aus Eschenbach kümmert sich auch weiterhin als Kassier um die finanziellen Angelegenheiten. Sabine Bodensteiner aus Trebsau und Franz Bringer aus Parkstein wurden als Kassenprüfer neu gewählt. Beisitzer sind Sonja Bodensteiner (neu), Christoph Franzeck, Holger Götz, Matthias Grundler, Juliane Lang (neu), Oswald Lingl, Sina Reber, Johannes Schmid (neu) und Willi Weiß.

In ihrem Bericht stellte Vorsitzende Bäumler unter anderem den Besuch des FW-Umweltministers Thorsten im Landkreis heraus. Zwei der ehemaligen Bleikristallstandorte im Landkreis wurden im Januar in die Liste der fachlich vordringlichsten Vorhaben zur Kostenerstattung (FAG) aufgenommen. Das Thema Eneuerbare Energien, regional erzeugt, welches sich die Freien Wähler schon lange auf die Fahnen geschrieben haben, habe nach ihren Worten in den letzten Wochen und Monaten noch mehr an Bedeutung gewonnen. In der Region gebe es verschiedene Beispiele. In einer Videokonferenz im Juni wird Bürgermeister Ludwig Gürtler die Maßnahmen seiner Gemeinde Tännesberg vorstellen.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.