31.08.2018 - 10:08 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Handgemachte Rock-Klassiker

Abschluss der Serenaden im Generationenpark: "Random System" präsentiert am Sonntag, 2. September, eigene Songs sowie Stücke von Nirvana und den Eurythmics.

"Random System" gibt es seit dem Frühjahr 2016.
von Externer BeitragProfil

Die Vohenstraußer Serenadensaison im Generationenpark endet am Sonntag, 2. September, um 18 Uhr mit "Random System". Die Gruppe um Christine Licha (Gesang), Immanuella Leo (Gesang), Roland Müller (Gitarre), Sebastian Voit (Schlagzeug) und Paul Hüttl (Gitarre & Bass) hat sich im Frühjahr 2016 gegründet. "Random System" entstand aus dem „Young Talents“-Projekt der Musikinitiative Vohenstrauß (MiVoh). Spätestens nach dem "Open Sound"-Festival an der Stadthalle im Juni, bei dem das Publikum zum ersten Mal auch Eigenkompositionen zu hören bekam, war klar, dass Random System mehr ist als eine einfache Coverband. Mit eingängigen Stücken nahm die Band die Zuschauer für sich ein. Nichtsdestotrotz sollen auch spannende Coversongs am Sonntag nicht zu kurz kommen, darunter Alternative Rock-Klassiker, wie Lithium (Nirvana), Californication (Red Hot Chili Peppers) aber auch ruhigere Nummern wie „Sweet Dreams“ (Eurythmics).

Nachdem die Serenade im vergangenen Jahr wetterbedingt abgesagt werden musste, ist die Spannung dieses Jahr natürlich umso größer. Die Wetterprognose zeichnen aber ein zuversichtliches Bild. Der Eintritt ist frei, die "MiVoh" sorgt für Getränke.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.