23.11.2020 - 14:11 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Juso-AG freut sich über professionellen Bücherschrank

Bereits im Mai stellt die Juso-AG einen Buchschrank vor dem "Friedrich" auf. Die Pandemie machte dem Angebot jedoch einen Strich durch die Rechnung. Die Stadt lässt nun ein professionelles Gehäuse vor dem Rathaus aufstellen.

Juso-Vorsitzender Manuel Dippold freut sich über das professionelle Bücherregal, das seit Freitag vor dem Rathaus steht. Er ist überzeugt, dass dieses Projekt, sobald es bestückt werden kann, von der Bevölkerung angenommen wird.
von Elisabeth DobmayerProfil

Über die Nachricht, dass Vohenstrauß nun ein öffentlichen Bücherregal vor dem Rathaus bekommen hat (NT, Freitag, 20. November), nahm die Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten (Juso) sehr positiv auf. Die Vorsitzenden Christina Schmidt und Manuel Dippold freuen sich, dass die professionelle Unterbringung der Bücher ihr im Mai am Eingang des Café und Restaurant „Friedrich“ aufgestelltes Bücherregal noch übersteigt und so noch mehr Menschen die Chance auf kostenlose Bücher bekommen werden.

„Nach unserer Initiative mit einem kleinen Regal im Frühjahr, das von den Menschen der Stadt so gut genutzt wurde, begrüßen wir ausdrücklich, dass unsere Idee aufgenommen und mit dem der Stadt zur Verfügung stehenden Ressourcen auf so hohem Niveau umgesetzt wurde.“ Sobald die Nutzung des öffentlichen Bücherregals aus Sicht des Infektionsschutzes freigegeben wird, wollen die Jusos ihre damals eingelagerten Bücher sehr gerne diesem neuen Angebot zukommen lassen. „Egal von wem es auch getragen wird, dieses Angebot ist ein Gewinn für Vohenstrauß und seine Menschen“, sind sich die Vorsitzenden sicher.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.