17.12.2018 - 10:33 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Nachwuchs Thema: Grundschulen im Altlandkreis erhalten Kalender des Jagdverbands

Die einzelnen Kalenderblätter sind "heiß begehrt", sagt Grundschullehrerin Birgit Pruy. 30 Kalender mit Motiven von Tierkindern hat der Bayerische Jagd- und Fischereiverband an die Schulen im Altlandkreis übergeben.

Grund- und Förderschüler nehmen die Kalender der Bayerischen Jäger und Fischer freudestrahlend entgegen. Peter Wild, Christian Ertl und Johann Dittmann (von links) wissen um die Bedeutung dieses wertvollen Unterrichtsmaterials.
von Elisabeth DobmayerProfil

Der Schulkalender „Wald, Wild und Wasser“ des Bayerischen Jagd- und Fischereiverbands ist seit Jahren eine gefragte Unterrichtshilfe. Mit dem Monatskalender zieht jedes Mal auch ein Stück Natur in die Klassenzimmer der dritten und vierten Klassen ein. „Gerade in der schnelllebigen Zeit der modernen Medien geht der Blick für die kleinen Wunder vor der Haustüre oft verloren“, sagte der Vorsitzende der Kreisgruppe Vohenstrauß im Bayerischen Jagdverband, Christian Ertl, bei der Übergabe in der Grundschule. Der Kalender zeigt die Welt der Landtiere und Fische und dass Wald, Wild und Wasser zusammengehören. "Er dokumentiert ebenso, wie wichtig es ist, den Wildtieren und den Fischen mit Achtung zu begegnen", meinte Ertl, der mit seinem Stellvertreter Peter Wild und dem Vorsitzenden des Kreisfischereivereins, Johann Dittmann, in die Bildungseinrichtung gekommen war. Das Titelbild zeigt im Jahr 2019 ein Gamskitz mit seiner Geiß. Es zeigt, wie wichtig das Muttertier für den kleinen Kletterkünstler ist. Das Jahresthema befasst sich mit Jungtieren: Alles dreht sich um den Nachwuchs in Wasser, Feld und Wald. Themen sind auch die Bedingungen, die die Tierkinder brauchen, um zu überleben, groß zu werden und den Bestand in ihrer Art zu sichern. Vorgestellt werden Säugetiere wie Wisent, Feldhase, Reh, Fuchs und Igel. Bei den Vögeln sind es der Fasan, Waldkauz oder die Stockente und bei den Fischen, die Äsche, der dreistachlige Stichling und die Rutte. Wie jedes Jahr gibt es auch wieder eine Mitmach-Aktion für die Schüler mit Preisen und einer Fahrt ins Deutsche Jagd- und Fischereimuseum nach München. Insgesamt verteilten die Vereinsvertreter 30 Kalender an alle Grundschulen im Altlandkreis. Lehrerin Birgit Pruy hob die Bedeutung der Kalender hervor, die ein ganzes Jahr in der Klasse hängen. Erst am Morgen wurden die Schüler im Unterricht wieder mit Tieren konfrontiert. Vor allem der Wolf ist Thema unter den Grundschülern, berichtete Pruy. Im Großraum Eslarn und Waidhaus gebe es derzeit mehrere Wölfe, wusste Ertl, wie auch in Grafenwöhr oder im Bayerischen Wald. Erstaunt war der Jäger, dass viele Kinder die abgebildeten Tiere sofort erkannten. Keine Unbekannten sind auch Fischotter und Kormoran bei den Grundschülern. Die einzelnen Monatsblätter dürfen die Schüler mit nach Hause nehmen. „Die sind heiß begehrt“, berichtete die Grundschullehrerin. Ebenfalls vor Ort waren Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums mit Lehrerin Anja Guida.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.