17.07.2018 - 09:14 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Jede Runde bringt mehr Geld

Ein Sponsorenlauf für Sonderpädagogisches Förderzentrum und Philipp-Neri-Werk im Sportzentrum bringt 900 Euro ein. Bereits die Mädchen und Buben aus den Kindergärten sind dafür im Sauseschritt unterwegs.

Rund 250 Kinder aus Sonderpädagogischem Förderzentrum, SVE und den Kindergärten machen sich Runde für Runde auf den Weg durch das Sportzentrum. Gut 900 Euro kamen zusammen.
von Elisabeth DobmayerProfil

(dob) Wer hat den richtigen Dreh raus? Sind es die Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums (SFZ), der Schulvorbereitenden Einrichtung (SVE) oder die Mädchen und Buben des Evangelischen Hauses für Kinder, Gottfried Sperl, und aus dem Katholischen Kindergarten Don Bosco.

250 Teilnehmer

Jedenfalls machten sich rund 250 Teilnehmer in sportlicher Kleidung und bestem Wetter am Montag auf zu einem Sponsorenlauf durch das Sportzentrum und schafften 931 Runden. Organisatorin Ulrike Kießling als SFZ-Studienrätin und Vorsitzende des Philipp-Neri-Werks begrüßte die bunte Schar hinter dem Platzgebäude. Von den Schülern forderten Verantwortliche und Streckenposten schon eine größere Laufleistung als von den jüngeren Kindergartenkindern. Pfeile waren zur Orientierung mit Malkreiden auf der Straße aufgezeichnet, um keine Irrwege einzuschlagen. Die Erzieherinnen versammelten die Gruppen hinter sich und waren meist im Lauftempo unterwegs. So mancher Erwachsener kam angesichts des Tempos der Kinder ins Schwitzen. Langsamer ließen es Linus, Eli, Adam, Elias und Adrian angehen. "Hauptsache, wir kommen um die vorgegebene Bahn wieder ans Ziel", hieß die Devise. Es spielte auch gar keine Rolle, wie schnell der Parcours erledigt war. Für die Schüler waren 800 Meter Laufstrecke ausgesteckt und mit Hütchen gekennzeichnet. Die Kindergartenkinder brauchten nur 600 Meter pro Runde zurücklegen. Wer seine Distanz hinter sich gebracht hatte, durfte nach jeder Runde an der Endstation bei Barbara Kindl, Ulrike Kießling und Norbert Griesbacher sowie einigen Lehrkräften einen Kieselstein in eine eigens dafür vorbereitete Kiste legen, um exakt jede Runde zu zählen.

Obst zur Stärkung

Natürlich hatten die Erzieher und Lehrkräfte auch für die Versorgung der kleinen Sportler mit Obst und Getränken gesorgt. Wer die meisten Schritte und Runden bei den Schülern zurückgelegt hat, darf sich beim Schulfest am kommenden Wochenende über Urkunden, Medaillen und Pokale freuen. Freudestrahlend verkündete Kießling, dass Kindergartenkinder und SVE 577 Runden absolviert und die teilnehmenden SFZ-Schüler 354 Runden gemeistert hatten. Tagesrekord war ein Schüler aus der Klasse 4/5 mit insgesamt zehn Runden gelaufen. Selbst die jüngsten Läufer aus den Kindertagesstätten hatten fünf Runden am Stück geschafft.

Einsatz lohnt sich

Insgesamt wurden bei dem Benefizlauf 920 Euro von Firmen und Geldinstituten gespendet, die dem SFZ und dem Philipp-Neri-Werk zugute kommen. Der gesamte Erlös wird vonseiten der Schule für die Anschaffung von Sport- und Spielgeräten im Rahmen des Programms "fit-4-future" verwendet.

Der Anteil für das Philipp-Neri-Werk wird wieder für die Reittherapie und für Anschaffungen zur Förderung von Kindern mit Entwicklungsverzögerungen im Vorschulalter eingesetzt, teilte Kießling mit.

Sponsorenlauf

Rund 250 Kinder aus Sonderpädagogischem Förderzentrum, SVE und den Kindergärten machen sich Runde für Runde auf den Weg durch das Sportzentrum. Gut 900 Euro kamen zusammen.

Rund 250 Kinder aus Sonderpädagogischem Förderzentrum, SVE und den Kindergärten machen sich Runde für Runde auf den Weg durch das Sportzentrum. Gut 900 Euro kamen zusammen.

Rund 250 Kinder aus Sonderpädagogischem Förderzentrum, SVE und den Kindergärten machen sich Runde für Runde auf den Weg durch das Sportzentrum. Gut 900 Euro kamen zusammen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.