19.03.2020 - 11:45 Uhr
VohenstraußOberpfalz

SPD Vohenstrauß hilft beim Einkaufen

Manuel Dippold vom SPD-Ortsverein schleppt derzeit Einkaufskisten für Mitbürger, die selbst nicht mehr vor die Tür gehen wollen oder aus gesundheitlichen Gründen die Öffentlichkeit meiden müssen.
von Elisabeth DobmayerProfil

Angesichts der Entwicklungen zum Coronavirus ist gesellschaftlicher Zusammenhalt gefragt. Die Vorstandsmitglieder des SPD-Ortsvereins bieten deswegen einen kostenlosen Einkaufsservice für alle Personen an, die in häuslicher Quarantäne sind oder Risikogruppen angehören. „Alle, die den Risikogruppen angehören, wie Menschen mit Vorerkrankungen oder Personen über sechzig Jahren, sollten zur Zeit ihre Wohnungen so wenig wie möglich verlassen. Aber auch diese Menschen brauchen natürlich Lebensmittel und Medikamente“, erläutert der stellvertretende SPD-Ortsvorsitzende Manuel Dippold. „Für diese Personen bieten wir ab sofort einen Einkaufsservice an – selbstverständlich kostenlos.“ Bestellungen können unter der Telefonnummer 0175/1666064 bei Josef Schmid aufgegeben werden. Wurde der Einkauf erledigt, wird telefonisch die Übergabe vereinbart und der Einkauf kann beim Vorbeibringen bezahlt werden. Der Service umfasst alle Besorgungen des täglichen Bedarfs, wie Einkäufe bei Supermarkt, Bäcker oder Metzger, sowie Abholungen bei Post oder Apotheke. Bezahlt werden muss dabei nur die gekaufte Ware, der Service ist kostenfrei. Wie lange der Service angeboten wird, konnte Dippold noch nicht sagen. „Wir wissen über den weiteren Verlauf der Pandemie genau so wenig wie alle anderen“, führte er aus. „Jetzt kommt es erst einmal darauf an, dass wir uns bildlich gesprochen, alle gegenseitig unter die Arme greifen.“

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.