15.09.2019 - 17:57 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Unfallfahrer versteckt sich vor Polizei

Ein Feierabend darf schon mal feuchtfröhlich ausklingen, im Auto ist das aber nicht erlaubt und brandgefährlich. Das jüngste Beispiel dafür lieferte am Samstag gegen 3.30 Uhr ein 33-jähriger Lette mit seinem Firmenfahrzeug.

Symbolbild.
von Beate-Josefine Luber Kontakt Profil

Der Mann war mit seinem Mercedes Sprinter war von Weiden Richtung Vohenstrauß unterwegs und hatte fünf Arbeitskollegen an Bord.

Kurz vor der Anschlussstelle der Autobahn übersah der Fahrer den Kreisverkehr. Er überfuhr die Insel und krachte danach in die Leitplanke. Durch den Zusammenstoß wurde das Fahrzeug gedreht und blieb schließlich auf der Seite im Straßengraben liegen. Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchtete jedoch der Fahrer und versteckte sich in einem Gebüsch. Vergeblich. Die Blutentnahme verriet bei ihm und seinen Mitfahrern einen zu hohen Alkoholpegel. Am Sprinter entstanden 40 000 Euro Totalschaden. Der Schaden an Leitplanke und Verkehrszeichen macht rund 5000 Euro aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.