05.08.2020 - 11:02 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Vohenstrauß: Schwester Evi Kleber sagt Adieu zu ihren Patienten

Die ehemalige Krankenschwester Evi Kleber aus Moosbach (vorne, Mitte) erhält von Pflegedienstleiterin Jessica Witt (links) zum Abschied einen Blumenstrauß.
von Elisabeth DobmayerProfil

Mit Krankenschwester Evi Kleber aus Moosbach verliert die BRK-Hauskrankenpflegestation eine überaus versierte und bei den Patienten hoch geschätzte Mitarbeiterin. Teamleiterin Jessica Witt dankte in einer kleinen Feierstunde und erinnerte noch einmal an die zurückliegende Zeit, in der Kleber eine feste Stütze in der Gruppe war. Kleber sei stets eine äußerst hilfsbereite und tüchtige Kraft gewesen, die in ihren Beruf eine wahre Berufung sah. „Auf Dich war immer hundertprozentig Verlass“, pflichteten auch die Kolleginnen bei.

Auch die ehemalige Kollegin Lina Schuller-Wüst kam zur Feier im Rotkreuzhaus vorbei. Immerhin war sie es, die die ehemalige Kinderkrankenschwester im Mai 1997 dazu überredete, in das Hauskrankenpflegeteam beim BRK einzusteigen. Kleber erinnerte sich vor allem an die schneereichen Winter, an Glatteis, Schneewehen oder Stürme in denen sie oft unter erheblichen Strapazen zu den Patienten fuhr. „Und das alles ohne Handy.“ Die stellvertretende Pfllegedienstleiterin, Petra Laube, aus Weiden, dankte von Seiten des Arbeitgebers für die sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit. Sie werde auch weiterhin bei Notfällen oder als Urlaubsvertretung für die BRK-Hauskrankenpflege parat stehen, versprach Kleber.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.