31.07.2020 - 14:22 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Volkshochschule Vohenstrauß startet wieder durch

Das wiesenähnliche Gartengrundstück bei der VHS-Herberge bietet ideale Voraussetzungen, um Kurse im Freien anbieten und durchführen zu können. Die Yoga-Gruppe macht davon regelmäßig Gebrauch.
von Josef ForsterProfil

Während die Zusammenarbeit in der Landkreismitte unverändert in Kooperation mit der Stadt Weiden läuft, gab es mitten in Corona-Zeiten eine Vereinigung der Volkshochschulen Eschenbach und Vohenstrauß. Große Sorge trug der Landkreis dabei, um seine drei Standorte weiterhin erhalten zu können.

Für die östliche Region ist Geschäftsführerin Erika Grötsch aus Waidhaus weiterhin die erste Ansprechpartnerin. Sofort nach der Freigabe ging es los mit Gesundheits-Kursen. Freilich mit verringerter Teilnehmerzahl und einer Durchführung im Freien. „Das war ein ständiges Hin und Her, weil der Sommer zunächst ja auch nicht so recht wollte“, resümierte Grötsch in diesen Tagen. Teilweise sei erst im Laufe eines Nachmittags entschieden worden, ob der Kurs am Abend laufen kann, oder nicht.

Doch sämtliche Beteiligten seien stets motiviert bei der Stange geblieben. Sowohl beim Personal, als auch bei den Dozenten und schließlich auch die Teilnehmer. „Ein herzliches Dankeschön an alle zu diesen turbulenten Zeiten“, ist der lokalen Geschäftsführerin da besonders wichtig. Alle Teilnehmer seien froh, sich endlich wieder bewegen zu können und einen körperlichen Ausgleich in dieser angespannten Zeit zu haben. „Wir haben damit ein Stück Normalität zurückgebracht“, sagte eine Frau.

Außerdem bot die VHS in Eslarn Outdoor-Yoga an, in Waidhaus war es Rücken-Fit. In Vohenstrauß liefen Yoga-, Rücken-Fit-, Powerbody- und Pilates-Kurse. Einige davon gehen sogar noch bis Mitte August „auf Wunsch der Teilnehmer“, betont Grötsch. Im Hallenbad in Moosbach holt die VHS ab Mitte August wegen der starken Nachfrage die ausgefallenen Aquafit-Stunden nach.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.