30.07.2020 - 16:17 Uhr
VohenstraußOberpfalz

Zwei Mittelfranken erkunden im Schäferwagen die Oberpfalz

Das Rentnerehepaar Kölbel aus Lauf an der Pegnitz hat eine besondere Leidenschaft: Mit dem Bulldog und dem Schäferwagen geht es in den Kurzurlaub. Zur Zeit sind sie im Landkreis Neustadt/WN unterwegs.

Ein Hingucker auf sechs Rädern: Georg und Anita Kölbl aus Lauf sind in diesen Tagen mit ihrem Schäferwagen zu sehen. Mit wehenden Fahnen waren sie in Richtung Waidhaus unterwegs. Tagesziel war am Dienstag der Campingplatz am Gaisweiher.
von Christine Walbert Kontakt Profil

Georg und Anita Kölbel bereisen seit vier Jahren die Gegend auf besondere Art und Weise. Oberpfalz-Medien gabelte das fahrende Unikum mit wehenden Fahnen auf der alten Bundesstraße zwischen Vohenstrauß und Waidhaus auf. Den Güldner-Traktor steuert der Rentner, hinter ihm sitzt - natürlich angeschnallt - seine Frau. Mit Hut und Sonnenbrille ausgestattet, ist sie für die Fahrt gut gerüstet.

Die beiden Mittelfranken sind Mitglieder in einem Oldtimer-Verein. "Der Wagen erinnert an einen Schäferwagen, in dem früher die Schäfer unterwegs waren", erzählt Kölbel. Den Anhänger ziert ein Bild vom Bulldog. "Wenn das Wetter passt, fahren wir los. Das ist jedes Mal spontan." Am Dienstag steuerten die Ausflügler Vohenstrauß, Pleystein, Waidhaus und Flossenbürg an, wo sie am Campingplatz Gaisweiher dann übernachten wollten.

Im hölzernen Anhänger gibt es neben Schlafmöglichkeiten auch Toilette und Waschbecken. Georg Kölbel ist auch hin und wieder ohne seine Frau unterwegs. Dann geht er mit anderen Mitgliedern der Bulldogfreunde Moritzberg auf Tour. "Wir Männer sind dann aber meistens länger und weiter unterwegs", meint der Urlauber. Na dann, gute Fahrt!

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.