Update 29.05.2020 - 07:38 Uhr
WackersdorfOberpfalz

Brand in Lackiererei in Wackersdorf

Schweißarbeiten an einem Auto sind vermutlich der Grund für einen Großbrand in einer Lackiererei in Wackersdorf. Das Gebäude brennt völlig aus. Der Schaden beläuft sich auf etwa eine halbe Million Euro.

von Wolfgang Ruppert Kontakt Profil

Kilometerweit waren die Rauchwolken zu sehen, die sich am Donnerstagnachmittag über dem Gewerbegebiet an der Glück-Auf-Straße in Wackersdorf ausbreiteten. Gegen 15 Uhr brach in einer Lackiererei Feuer aus, das rasch um sich griff. Als die Einsatzkräfte kurz darauf eintrafen, war das Gebäude bereits in dichte Rauchwolken gehüllt.

Keine Gefahr für die Bevölkerung

Die Feuerwehrleute bekämpften die Flammen zunächst mit Schaum. „Wir mussten davon ausgehen, dass hier Gefahrenstoffe freigesetzt werden“, erklärte Pressesprecher Hans-Jürgen Schlosser vor Ort. Wie die Polizeiinspektion Schwandorf am frühen Donnerstagabend mitteilte, bestand für die Bevölkerung durch möglicherweise austretende, giftige Dämpfe jedoch keine Gefahr.

Zur Absicherung der Löscharbeiten und für eine zügige Anfahrt der Rettungskräfte musste die Industriestraße kurzzeitig gesperrt werden. Der Verkehr auf der Bundesstraße 85 war nicht beeinträchtigt. Rund 120 Feuerwehrleute aus der Umgebung waren an die Unfallstelle geeilt und brachten den Brand rasch unter Kontrolle, so dass keine weiteren Gebäude gefährdet waren.

Vier Arbeiter leicht verletzt

Nach ersten Ermittlungen war der Brand bei Schweißarbeiten an einem Auto im Gebäude ausgebrochen und hatte schnell um sich gegriffen. Dabei wurden nach Angaben der Polizei vier Arbeiter durch die Rauchgasentwicklung leicht verletzt. Ein fünfter Firmenmitarbeiter musste ebenfalls mit einer leichten Rauchgasvergiftung und einer kleinen oberflächlichen Brandwunde zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus Schwandorf gebracht werden. Eine Feuerwehrfrau erlitt bei dem Einsatz eine leichte Kreislaufschwäche und wurde vor Ort versorgt.

Lesen Sie hier mehr Polizeimeldungen aus der Region

Das Gebäude der Lackiererei brannte vollständig aus. Der Schaden dürfte nach ersten Schätzungen der Polizei etwa 500 000 Euro betragen. Neben dem Gebäude wurden auch drei Kundenfahrzeuge, die darin standen, ein Raub der Flammen. Zur Bekämpfung des Brandes waren die Feuerwehren aus Wackersdorf, Schwandorf, Alberndorf, Steinberg, Kronstetten und Krondorf vor Ort. Neben zahlreichen Rettungskräften des BRK wurde auch der Fachberater des THW alarmiert.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.