19.02.2019 - 10:10 Uhr
WackersdorfOberpfalz

Jeden dritten Tag auf dem Platz

Tobias Buchfink von der Jugendfördergemeinschaft Oberpfälzer Seenland ist der aktivste Fußballschiedsrichter der Gruppe Schwandorf. Obmann Florian Fleischmann überreichte ihm dafür eine Urkunde und einen Zinnteller.

Obmann Florian Fleischmann (links) zeichnete Tobias Buchfink (rechts) als "aktivsten Schiedsrichter" der Gruppe Schwandorf aus.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Tobias Buchfink war im vergangenen Jahr bei jeder Sitzung, bei jedem Lehrabend und in jedem Training dabei. Er leitete 126 Spiele von der Jugend bis zur Kreisliga und stand jeden dritten Tag auf dem Fußballplatz, wie Obmann Florian Fleischmann hochgerechnet hat. Außerdem stellt sich der Vorzeige-Schiri als Jugendspielleiter und Betreuer der F-Junioren des TV Wackersdorf zur Verfügung.

In den 14 Jahren seiner aktiven Zeit als Schiedsrichter hat Tobias Buchfink schon über 1300 Spiele geleitet. Hier bahnt sich ein Rekord für die Ewigkeit an. Den Titel "Schiedsrichter des Jahres 2018" bekam Ludwig Held von der DJK Dürnsricht-Wolfring zugesprochen. Für 1000 Spiele wurde Josef Lottner vom SV Altendorf geehrt. Manfred Kalz von der SpVgg Schönseer Land erhielt Nadel und Urkunde für 750 Einsätze. Auf 500 Spiele brachten es Ronny Berger (SV Altendorf), Stefan Ebensberger (FC Schmidgaden), Jürgen Fleischmann (SV Schwarzhofen) und Tobias Thanner (SC Kreith/Pittersberg). 250 Einsätze verzeichnen Stefan Bauer (TSV Klardorf). Torsten Haug (SC Ettmannsdorf) und Lisa Manner (FC Schmidgaden).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.