30.08.2019 - 14:55 Uhr
WackersdorfOberpfalz

Gratis-Eis für die kleinen Gäste

Im Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur gab es Gratis-Eis für alle Kinder. Der Grund für die Aktion mutet im ersten Moment ein wenig seltsam an: Das automatische Besucher-Zählsystem der Einrichtung zählte falsch.

Zweiter Bürgermeister Thomas Neidl packte bei der Eis-Aktion selbst mit an. Gemeinsam mit der Pächterin des Kiosks, Elisabeth Richter, wurde der Bestand in den Kühltruhen binnen weniger Minuten dezimiert.
von Externer BeitragProfil

"Wir können ziemlich genau sagen, wie viele Besucher wir im Erlebnispark haben. An den Toren der Anlage sind automatische Zählsysteme installiert", schilderte der stellvertretende Bauhofleiter Johann Strasser. Eigentlich. Denn heuer war das Zählsystem defekt. Es hat aber noch falsche Zahlen geliefert, weswegen der Fehler länger nicht aufgefallen ist.

Die Pächterin des Kiosks, Elisabeth Richter, konnte die Besucherzahl in diesem Jahr aber grob schätzen. Trotz des schlechten Wetters zum Saisonstart und des Durchhängers im Hochsommer hätten den Erlebnispark weit mehr als 45 000 Gäste besucht. Und das ist laut Elisabeth Richter sehr defensiv geschätzt. Als im vergangenen Sommer die Marke von 55 000 Besuchern durchbrochen wurde, verschenkte die Gemeinde Wackersdorf Eis an alle Kinder. "Die Kinder haben sich riesig gefreut. Also wollten wir das wieder machen", betonte Zweiter Bürgermeister Thomas Neidl.

Allerdings sollte die Aktion bei einer besonderen Besuchermarke stattfinden. Dies ging aber wegen des defekten Zählsystems nicht. Die Verantwortlichen beschlossen deshalb, dass dieser Punkt heuer keine Rolle spielt: "Ob es jetzt 45 000, 50 000 oder 47 369 sind, ist auch egal. Das Wetter ist perfekt, es sind viele Kinder da, also gibt es Eis", betonte Neidl und verschenkte Eis an alle Kinder.

Seit der Eröffnung kommen Jahr für Jahr mehr Besucher in den Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur. Noch bis Ende Oktober können Kinder hier planschen, spielen und nebenbei vieles über die Natur und die Teichwirtschaft in der Region lernen. Über die Wintermonate sind nur die Teiche zur Naturbeobachtung und -forschung geöffnet. Der Eintritt ist das ganze Jahr über frei.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.