27.06.2019 - 12:40 Uhr
WackersdorfOberpfalz

Laufen für einen guten Zweck

Raus aus dem Büro, rauf auf die Laufstrecke: Zum vierten Mal veranstaltet der Ski-Club Schwandorf einen Firmen- und Familienlauf im Innovationspark Wackersdorf. Vorsitzender Christian Betzlbacher erwartet am 25. Juli bis zu 800 Starter.

Veranstalter und Sponsoren werben für den Firmen- und Familienlauf am 25. Juli im Wackersdorfer Innovationspark.
von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

Die Veranstaltung steht erneut unter dem Motto: "Gemeinsam laufen für einen guten Zweck". Ein Euro der Startgebühr pro Teilnehmer geht an das Palliativteam Ostbayern zur Betreuung schwerkranker Kinder. Der Hauptlauf über eine Distanz von 5800 Metern beginnt um 18.30 Uhr. Die Strecke verläuft durch den Innovationspark. "Wir machen da gerne mit", versicherte Walter Huber von der BMW-Standortleitung bei der Pressekonferenz am Mittwoch. Zumal der Autohersteller heuer Jubiläum feiert: 30 Jahre Produktion am Standort Wackersdorf.

"Es soll ein Veranstaltung für die ganze Familie werden", verspricht Christian Betzlbacher. Deshalb wird es vorgeschaltet um 17.45 Uhr einen Kinderlauf über 800 Meter geben. Gemeinsam mit den Läufern starten um 18.30 Uhr auch die Walker, für die der Rundkurs 4400 Meter beträgt. Die Startnummernvergabe erfolgt ab 16.30 Uhr.

Die schnellsten Läufer und Walker sowie die stärksten und schnellsten Mannschaften erhalten Sachpreise. Während der Veranstaltung bietet der Skiclub eine Kinderbetreuung an. In der Startgebühr von 15 Euro pro Person sind Getränke, Verpflegung, Eisgutscheine und eine Medaille für alle enthalten, die das Ziel erreichen. Anmeldungen sind online unter www.fifala.de oder an Ort und Stelle bis 15 Minuten vor dem Start möglich.

"Der Firmenlauf hat sich inzwischen etabliert", betonte Schirmherr Bürgermeister Thomas Falter, der anfangs selbst mitgelaufen ist, diesmal aber zu den Walking-Stöcken greift. "Spaß haben beim gemeinsamen Laufen", wünschte BMW-Pressesprecher Andreas Komes den Teilnehmern. Um den Rahmen nicht zu sprengen, werde man ein Limit von maximal 800 Teilnehmern festsetzen. Im vergangenen Jahr waren es 543 Läufer, 150 Walker und 68 Kinder.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.