01.04.2019 - 16:41 Uhr
WackersdorfOberpfalz

Raubüberfall im Café

Drei Männer verschaffen sich am Sonntagmittag Zutritt zum Billardcafé in der Wiesenstraße und attackieren einen Angestellten sowie einen Gast. Nahezu ohne Beute sucht das Trio nach dem Raubüberfall das Weite.

Drei Männer überfielen am Sonntagmittag das Billardcafé in Wackersdorf. Mit Schusswaffen bedrohten sie einen Angestellten und einen Gast.
von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Drei Unbekannte baten laut einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Oberpfalz am Sonntagmittag gegen 13 Uhr unter einem Vorwand um Einlass in das Billardcafé in der Wiesenstraße. Sobald das Trio im Gebäude war, attackierte es unvermittelt einen 44-jährigen Angestellten und einen 51 Jahre alten Besucher.

Dabei gingen die Drei brutal vor: Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei wurden die beiden Männer mit Schusswaffen bedroht und geschlagen. Dabei sollen die Unbekannten Geld gefordert haben.

Einer der Eindringlinge habe nach Angaben der Geschädigten die Gaststätte und die darüber liegende Wohnung nach Wertgegenständen oder Bargeld abgesucht. Am Ende erbeutete das räuberische Trio ein Mobiltelefon und verließ das Café wieder. Wie die Polizei am Montagnachmittag weiter mitteilte, sei die Tat erst etwa eineinhalb Stunden später bei der Polizei gemeldet worden.

Ein Täter ist etwa 35 Jahre alt, rund 1,75 Meter groß, schlank und trug eine lange gelb-braune Jacke. Ein weiterer aus dem Trio wird als etwa 40 Jahre alt beschrieben. Auch er ist etwa 1,75 Meter groß. Der Mann trug eine hellblaue Jacke sowie eine Baseballkappe. Der dritte Täter ist circa 35 Jahre alt, ebenso 1,75 Meter groß und war bekleidet mit einer dunklen Jeans sowie einem dunklen Pullover. Alle drei sollen laut Polizeibericht russisch gesprochen haben.

Die Kriminalpolizei Amberg hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen. Für sie ist von besonderem Interesse, ob jemand am Sonntagmittag im Bereich der Wiesenstraße in Wackersdorf Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09621/890-0 entgegen genommen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.