22.10.2020 - 16:08 Uhr
WaidhausOberpfalz

Altmeister Hugo Wild als bester Waidhauser Clubkegler

Unter strengen Auflagen lief in den vergangenen Wochen beim Kegelverein „Alle Neun“ die Clubmeisterschaft. Doch trotz aller neuen Verschärfungen konnte der Wettkampf unter erhöhten Sicherheitsbestimmungen zu Ende gespielt werden.

Die neuen Clubmeister und Schnittbesten Franz Strobl senior (von links), Felix Uschold, Hermann Dierl, Thomas Wild, Sonja Licha, Hugo Wild, Christian Zintl, Dominik Zintl und Harald Licha nehmen ihre Pokale entgegen..
von Josef ForsterProfil

Hektisch wurde es in den letzten Tagen bei der Clubmeisterschaft des Kegelclubs "Alle Neun". Verantwortlich dafür waren die steigende Infiziertenzahlen der Corona-Pandemie.

Die Sportler mussten zehn Durchgänge mit je 120 Schub spielen. Bei den Herren setzte sich in Gruppe I Routinier Hugo Wild mit einem Schnitt von 558,2 Kegeln durch. In der Gruppe II wurde Christian Zintl mit einem Schnitt von 536,1 Kegeln Clubmeister. Bei den Frauen setzte sich Sonja Licha mit 523, 9 Kegeln im Schnitt durch.

Abteilungsleiter Thomas Wild zeigte sich sehr erfreut, dass wieder eine Jugend U-14 gemeldet werden konnte. Einen großen Dank sprach er Hugo Wild und Dominik Hölzel für die Bahnpflege, Hans Stephan und Harald Licha als Schiedsrichter und Manfred Schneider für die Bewirtung aus.

Trophäen gab es bei der Siegerkür durch den Abteilungsleiter obendrein für alle Schnittbesten. Dies war aus Reihen der Frauen Carola Winkler-Grötsch mit 509,8 Holz, aus dem gemischten Team Franz Strobl senior (510,7), bei den Herren I Felix Uschold (567,5) und bei den Herren II Hermann Dierl (552, 3).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.