31.01.2020 - 15:30 Uhr
WaidhausOberpfalz

Kontrollen an Grenze: Polizei greift mehrere gesuchte Personen auf

In einer großen Aktion hat die Polizei den Grenzverkehr aus und nach Tschechien kontrolliert und mehrere gesuchte Personen aufgegriffen. Auch in der Oberpfalz waren die Beamten erfolgreich. Eine Drogenfahrt endet in der Klinik.

Auch bei Frankenreuth (Kreis Neustadt/WN) wurde kontrolliert.
von Julian Trager Kontakt Profil

In einer großangelegten Kontrollaktion hat die Polizei im Grenzgebiet zu Tschechien fünf gesuchte Personen aufgegriffen. Zudem stellten die Beamten zwischen Hof in Oberfanken und Freyung in Niederbayern binnen weniger Stunden 23 Straftaten und Ordnungswidrigkeiten fest. Neben der bayerischen Grenzpolizei kontrollierten am Donnerstagnachmittag auch die Bereitschaftspolizei, die Bundespolizei, der Zoll, die Landespolizei und die tschechische Polizei den grenzüberschreitenden Verkehr aus und nach Tschechien, wie die Polizei Oberpfalz am Freitag mitteilte.

In Waidhaus (Kreis Neustadt/WN) erwischten die Beamten einen 36-jährigen Zyprioten, der ihnen einen gefälschten Führerschein zeigte - das Lichtbild war ausgewechselt worden. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Fahren ohne Fahrerlaubnis. Zwei Türken reisten im Bereich Waidhaus ohne Pass ins Bundesgebiet ein, sie wurden der Bundespolizei übergeben.

Drogenfahrt endet in Klinik

In Rehau (Kreis Hof) beendete die Polizei eine "Drogenfahrt", wie es im Bericht heißt: Während einer Kontrolle eines Autos begann der Beifahrer plötzlich mit starken Kaubewegungen. Der 31-Jährige hatte sechs Gramm Marihuana dabei, die er so entsorgen wollte. Das war jedoch wenig erfolgreich: "Aufgrund auftretender Übelkeit wurde er nach der Anzeigenerstattung zur Beobachtung in ein nahe gelegenes Krankenhaus verbracht", heißt es in der Meldung weiter. Im Wagen fanden die Polizisten noch eine weitere geringe Menge des Rauschgifts. Auch der 25-jährige Fahrer stand unter Drogeneinfluss. Insgesamt stellten die Fahnder sieben Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und fünf Fahrten unter Drogeneinfluss fest. Zudem fanden die Beamten auch Waffen: In Rehau stellten sie bei einem 54-Jährigen ein Einhandmesser fest, bei einem 46-Jährigen einen Teleskopschlagstock. " Die beiden verbotenen Gegenstände befanden sich jeweils griffbereit in der Ablage der Fahrertüre", schreibt die Polizei. Gegen die beiden Fahrer wird wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Per Haftbefehl gesucht

Auf der A 9 auf Höhe von Leupoldsgrün griff die Polizei einen mit Haftbefehl gesuchten Mann auf. Der 29-Jährige befand sich in einem Auto auf dem Weg von Halle nach Stuttgart. Der Kameruner war wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz verurteilt worden. Nachdem er die Geldstrafe in Höhe von 1277 Euro nicht bezahlen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Hof eingeliefert.

Darüber hinaus erzielten die Beamten vier weitere Fahndungstreffer, bei denen die Personen unter anderem zur Aufenthaltsermittlung gesucht wurden. Weitere Anzeigen waren wegen verschiedener Verkehrsdelikte sowie Verstößen gegen das Aufenthalts- und Asylrecht erforderlich.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.