14.08.2018 - 23:24 Uhr
WaidhausOberpfalz

Schadensträchtiger Unfall auf der Autobahn A 6 bei Waidhaus

Bei einem Auffahrunfall bei der Anschlussstelle Waidhaus entsteht am Dienstagabend hoher Sachschaden. Verletzt wird niemand. In den Unfall sind zwei Tschechen verwickelt.

Bei einem Verkehrsunfall bei der Anschlussstelle Waidhaus entstanden am Dienstagabend rund 40 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde aber niemand.
von Elisabeth DobmayerProfil

(dob) Rund 40 000 Euro Sachschaden dürften nach Polizeiangaben bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend auf der Autobahn A 6 entstanden sein. Gegen 21.30 Uhr fuhr ein Sattelschlepper bei der Autobahnanschlussstelle Waidhaus auf die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg ein. Daraufhin wechselte ein 40-jähriger Tscheche mit seinem Renault Transit mit Doppelachs-Anhänger auf die linke Fahrspur, um den einfahrenden Brummi Platz zu machen. Auf der linken Fahrspur befand sich jedoch bereits ein neuer BMW X1, der von einem 38-jährigen Landsmann gesteuert wurde und nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte. Mit hoher Geschwindigkeit krachte der BMW-Fahrer in das Heck des Anhängers und schob diesen regelrecht in das Zugfahrzeug. Beide Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Allerdings entstand hoher Sachschaden, da es sich beim BMW um ein fast neuwertiges Fahrzeug handelte. Die Feuerwehrkräfte aus Waidhaus sicherten zunächst die Unfallstelle ab und leuchteten sie aus, bis die Kameraden der Stützpunktwehr aus Vohenstrauß mit Hilfe des Verkehrsleitanhängers die Autofahrer an der Anschlussstelle ausleiteten und über die Kreisstraße NEW 50 nach Lohma schickten, um dann dort wieder zurück auf die A 6 zu lenken. Außerdem banden die Einsatzkräfte auslaufende Betriebsstoffe. Kreisbrandmeister Matthias Schmidt aus Hagendorf und Kommandant Markus Schwarz aus Waidhaus waren ebenfalls mit am Einsatzort und leiteten den Trupp an. Die Polizeibeamten von der Verkehrspolizei Weiden nahmen den Unfall auf. Der Straßenabschnitt war für gut eine Stunde komplett blockiert.

Bei einem Verkehrsunfall bei der Anschlussstelle Waidhaus entstanden am Dienstagabend rund 40 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde aber niemand. Der BMW X 1 fuhr auf einen Renault-Transit mit Doppelachs-Anhänger auf.

Bei einem Verkehrsunfall bei der Anschlussstelle Waidhaus entstanden am Dienstagabend rund 40 000 Euro Sachschaden. Verletzt wurde aber niemand. Feuerwehrleute aus Waidhaus banden die auslaufenden Betriebsstoffe und reinigten die Fahrbahn.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp