02.10.2018 - 14:03 Uhr
WaidhausOberpfalz

"Schwammerbräih" nachgeprüft

Margitta und Heinz Tödtmann aus Herford zieht es seit 30 Jahren in den Oberpfälzer Wald – und das gleich zwei Mal im Jahr.

Bei Quartiergeberin Gisela Dierl fühlen sich Heinz und Margitta Tödtmann (von rechs) seit drei Jahrzehnten pudelwohl, wofür zweiter Bürgermeister Markus Bauriedl (Zweiter von links) eine Ehrung überreichte.
von Josef ForsterProfil

Zum Jubiläumsaufenthalt verwöhnte Quartiergeberin Gisela Dierl mit ihrer Familie das Ehepaar mit einer regionalen Spezialität. Erst als die „Schwammerbräih mit Dotsch“ vor den treuen Urlaubsgästen stand, konnten sich Beide einen Reim darauf machen. Darüber hinaus überraschte Dierl die Hansestädter mit einem Dankgeschenk für die jahrzehntelangen Buchungen. Für die Marktgemeinde Waidhaus machte zweiter Bürgermeister Markus Bauriedl seine Aufwartung. Neben einer Urkunde hatte er die Neuauflage des Waidhauser Kochbuchs als Präsent mitgebracht und schoss damit den sprichwörtlichen „Vogel“ ab. Denn die Geehrten machten sich im Werk sofort auf die Suche nach der „Schwammerbräih“, um die Authentizität des Gerichts zu überprüfen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.