09.06.2021 - 12:26 Uhr
WaidhausOberpfalz

Trauer um Annemarie Zintl

Annemarie Zintl.
von Josef ForsterProfil

Der OWV-Zweigverein ist um ein sehr treues Mitglied ärmer. Annemarie Zintl verstarb am 3. Juni, nur neun Tage vor ihrem 85. Geburtstag. Die ehemalige Zweite Vereinsvorsitzende trat dem OWV 1978 bei und unterstützte den Verein von Anfang an tatkräftig. Insbesondere die Wege- und Markierungswarte, auch als sie 1998 für vier Jahre das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden übernahm. Anschließend unterstützte sie den Vorstand weitere zehn Jahre als Beisitzerin, gemeinsam mit ihrem Mann Karl-Heinz, der bereits am 16. Mai 2014 verstarb.

Für ihr beispielhaftes und vielfältiges Engagement über 42 Jahre hinweg wurde ihr 1988 die Verdienstnadel „In Anerkennung“ und 1995 die „Verdienstnadel in Silber“ verliehen. Dazu wurde sie mit den Ehrennadeln in Silber und Gold für 25 beziehungsweise 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Während ihrer gesamten Mitgliedszeit packte Annemarie Zintl immer mit an und füllte das Ehrenamt mit ganzer Person und großer Leidenschaft aus. Zurück bleiben die Erinnerungen an lustige Erlebnisse, an Feste und Feiern mit ihr. Unvergesslich werden aber ihre selbst geschriebenen Gedichte und Lieder bleiben.

"Im Leben fällt uns nichts so schwer wie das endgültige Abschiednehmen von einem Menschen, den wir über alle Maßen kennen und schätzen gelernt haben. Auch wenn sie jetzt von uns gegangen ist, in unseren Herzen und unserer Erinnerung wird sie für immer bleiben", schrieb Schriftführerin Gerlinde König zum Nachruf in die Vereinschronik.

Der Trauergottesdienst für die Verstorbene findet heute, Donnerstag, 10. Juni, um 15 Uhr in der Waidhauser Emmeramskirche statt. Die Beisetzung findet im Familienkreis statt. Ein Kondolenzbuch und Sterbebilder liegen in der Pfarrkirche aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.