22.10.2021 - 13:40 Uhr
WaidhausOberpfalz

Viele Aufgriffe bei Kontrolle an Grenze zu Tschechien

Bei einer groß angelegten und rund zwei Wochen dauernden Kontrollaktion der Grenzpolizei Waidhaus wurden mehr als 1900 Menschen überprüft. Vor allem auf der A6 in Grenznähe wurde kontrolliert. Die Polizei ist zufrieden mit dem Ergebnis.

Ein Grenzübergang in Bayern: Eine große Kontrolle der Polizei hat zu zahlreichen Aufgriffen geführt.
von Julian Trager Kontakt Profil

Eine über rund zwei Wochen dauernde Polizeikontrolle an der Oberpfälzer Grenze zu Tschechien hat zu vielen Aufgriffen geführt. Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz mitteilte, wurde von Anfang bis Mitte Oktober hauptsächlich auf der A6 in Grenznähe kontrolliert. Der Einsatz diente zur Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität. Insgesamt wurden mehr als 1900 Personen und knapp 1000 Fahrzeuge überprüft. Das Ergebnis: Mehr als 30 Strafanzeigen,15 Ordnungswidrigkeiten sowie 6 vollzogene Haftbefehle. Der sogenannte "Konzepteinsatz" wurde von der Grenzpolizei Waidhaus geleitet, Bereitschaftspolizei, Bundespolizei und Diensthundeführer der Bayerischen Polizei unterstützten. Die Beamten zeigen sich sehr zufrieden über die Aktion.

Erschwerte Einreise nach Tschechien für Ungeimpfte

Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.