03.09.2018 - 10:04 Uhr
WaidhausOberpfalz

Mit Waffen und Böllern fast überladen

Ein junger Waffennarr aus Hessen hatte dieses Arsenal im Gepäck.
von Externer BeitragProfil

Was nach Mobilmachung und Aufrüstung aussah, war lediglich der Inhalt eines einzigen Fahrzeugs. Ein 18-Jähriger war ohne gültige Grenzübertrittspapiere nach Tschechien gereist und hatte auf dem Asiamarkt in Cheb / Eger ein ganzes Arsenal an verbotenen Gegenständen und Pyrotechnik eingekauft. Fahnder der Bundespolizei Bärnau kontrollierten den aus Hessen stammenden Mann und entdeckten bei der Durchsicht im gesamten Auto versteckt 180 Böller verschiedener Art, ein Elektroimpulsgerät, das sich als Taschenlampe tarnt, ein Springmesser, einen Wurfstern, zwei Einhandmesser und eine Machete. Die Bundespolizisten beschlagnahmten die gesamte Ladung und zeigten den Waffennarr wegen Verstößen gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz an. Hinzu kommen anteilige Kosten für die teure Entsorgung der illegalen Böller. Zur Zweckbestimmung der Waffen wollte der Schmuggler keine Angaben machen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp