23.09.2020 - 09:56 Uhr
WaidhausOberpfalz

Waidhaus: Starke Rauchentwicklung lässt Brand vermuten

Ein Kamin, der nicht richtig abzog, war an der Rauchentwicklung in einem Haus an der Hauptstraße schuld, dass etliche Feuerwehren aus dem Altlandkreis anrückten.

In einem Gebäude an der Hauptstraße war ein verstopfter Kamin schuld an der starken Rauchentwicklung, die etliche Feuerwehren auf den Plan rief. Nach 2016 war es nun der zweite Einsatz wegen starker Rauchentwicklung. Damals war es aber ein zu großes Holzscheit das nicht in den Ofen passte und vor sich hinqualmte.
von Elisabeth DobmayerProfil

Kurz nach 19 Uhr rückten am Dienstagabend die Feuerwehren aus Waidhaus, Pfrentsch, Hagendorf, Eslarn und Vohenstrauß in Richtung Waidhaus aus, da aus einem Gebäude an der Hauptstraße starker Rauch aufstieg. Vor Ort war schnell klar, dass es sich um einen verstopften Kamin handelte, der nicht richtig abzog. Die Feuerwehrleute riegelten kurzfristig die Hauptstraße halbseitig ab und regelten den Verkehr. Die Polizeibeamten aus Vohenstrauß stellten fest, dass kein Schaden entstanden war und rückten wieder ab. Ebenso der Notarzt Werner Duschner und das BRK-Team, die niemand versorgen mussten.

Weitere Polizeimeldungen finden Sie hier

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.