12.12.2019 - 08:39 Uhr
WaidhausOberpfalz

Zollbeamte entdecken Potenzmittel, Marihuana und Zigaretten

Die Zöllner in Waidhaus werden wieder bei einigen Reisenden fündig. Tabletten, Drogen und Zigaretten kommen dieses Mal zum Vorschein.

Der Blick ins Handschuhfach lohnt sich für die Zollbeamten.
von Matthias Schecklmann Kontakt Profil

Das Hauptzollamt Regensburg berichtet gleich über drei Fälle, bei denen die Zollbeamten in Waidhaus fündig wurden. Insgesamt 140 potenzfördernde Tabletten hatte ein 26-jähriger Südeuropäer bei sich, als er von Zöllnern der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus überprüft wurde. Die Frage nach mitgeführten, verbotenen Waren hatte er zuvor verneint. Bei der Kontrolle seines Pkw wurden die Beamten jedoch schnell fündig. Im Handschuhfach befanden sich die verschreibungspflichtigen Medikamente, für die der Mann keine ärztliche Verordnung vorlegen konnte.

Im zweiten Fall kontrollierten die Zöllner zwei Reisende und fanden 33 Gramm Marihuana. Einer der Männer hatte in seinen Kleidungsstücken ein Glas mit Schraubverschluss mit etwa 11 Gramm Marihuana versteckt, der andere übergab dann eine Handyverpackung, in der sich etwa 22 Gramm befanden.

Insgesamt 3600 Stück unversteuerte Zigaretten wollte ein 46-jähriger Südosteuropäer über die Grenze schmuggeln. Die wollte er gewinnbringend bei seinen Verwandten und Freunden in Belgien verkaufen. Dabei hatte er allerdings die Rechnung ohne die aufmerksamen Waidhauser Zöllner gemacht. In allen Fällen beschlagnahmten die Beamten das Schmuggelgut und leiteten entsprechende Strafverfahren ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.