06.10.2019 - 10:07 Uhr
Waldau bei VohenstraußOberpfalz

Abschied bewährter Ministranten in Waldau

In der Waldauer Benefiziumskirche St. Johannes Nepomuk quittiert Sonja Eckl nach neun Jahren Ministrantenzeit, davon ein Jahr als Oberministrantin, ihren Dienst. Mit ihr verabschieden sich einige andere Jugendliche.

Sonja Eckl (vorne, links) war nicht nur neun Jahre Ministrantin sondern auch Oberministrantin. Luisa Wiesent (links) und Franziska Kick (vorne, Mitte) wurden ebenfalls verabschiedet. Neu im Amt ist Julian Reindl (vorne, rechts).
von Elisabeth DobmayerProfil

Wenn sich langjährige Ministranten aus ihrem aktiven Dienst am Altar verabschieden, beschleicht die Gottesdienstbesucher auch immer ein etwas trauriges Gefühl. „Vergelt‘s Gott für Dein Engagement und danke, dass Du immer wieder bei den Planungstreffen und Gruppenleitersitzungen dabei warst und somit die Verbindung zu Vohenstrauß hergestellt hast“, bedankte sich die amtierende Oberministrantin Madlen Koller im Beisein des Ruhestandsgeistlichen Alois Scherm und Pastoralreferent Maximilian Pravida.

Zugleich wurden auch Luisa Wiesent und Franziska Kick aus der Gruppe mit einem Geschenk verabschiedet und mit großem Applaus der Gottesdienstbesucher bedacht. „Denkt immer an die schöne Ministrantenzeit zurück und bleibt weiterhin Euren Glauben treu“, wünschte Koller. Sie sei überglücklich, dass sich wieder drei große Ministranten bereiterklärten, sie als Oberministrantin zu unterstützen. Kathrin Herrmann, Lukas Lindner und Sophia Koller werden ihr nach besten Kräften helfen. Zugleich wurde den Messbesuchern Julian Reindl als Neuministrant willkommen geheißen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.