29.04.2020 - 11:45 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Vor 65 Jahren der Größte Maibaum in Waldeck

Das Maibaumaufstellen hat in Waldeck lange Tradition. Der Standort des Frühlingsboten war unterschiedlich. So stand er Ende der 1950er Jahre vor der ehemaligen Raiffeisenbank. Schulkinder führten beim Aufstellen einen Bändertanz auf.

Der größte Waldecker Maibaum stand 1955 (Bild). Diesen hatte der Schützenverein „Einigkeit’“ anlässlich seiner Fahnenweihe aufstellen lassen.
von Hans LukasProfil

Um den Stamm später im Bereich gegenüber des Marktbrunnens in die Höhe hieven zu können, mussten die Burschen jedes Jahr ein Loch an der Einmündung der Köglitzer Straße neu graben. Die anderen jungen Männer fuhren in den Gemeindewald und holten einen frischen Baum. Dabei kam es auch vor, dass die Spitze abbrach und gleich ein neuer gefällt werden musste. Mit bunten Bändern wurde lediglich die Spitze geschmückt, die Kränze kamen erst später dazu.

Bei der Organisation wechselten sich die Waldecker Vereine ab. Beim Ausbau der Ortsdurchfahrt im Zuge der B 22 in den 1960er Jahren hat die damalige Marktgemeinde ein Loch betonieren lassen, was das Maibaumaufstellen wesentlich vereinfachte. Nach und nach kamen seitdem die Zunftzeichen der früheren Waldecker Handwerke, zwei Kränze, das Marktwappen und die Bayern- und Waldecker Fahne dazu. Noch komfortabler wurde es durch die Marktsanierung, als die jetzige Einrichtung geschaffen wurde. Natürlich wurde ein paar Mal versucht, den Baum umzusägen. Aufmerksame Anwohner konnten dies stets rechtzeitig unterbinden.

Das Aufstellung erfolgt in der Regel am 30. April. War es am 1. Mai, hatten die Verantwortlichen Wachen aufgestellt, die mit einem B-Schlauch der Feuerwehr den Schutz vor "Angreifern" gewährleisten.

Einen besonderen Maibaum hatten die Waldecker 1955. Der in Jahr zuvor gegründete Schützenverein "Einigkeit'" hatte zu seiner Fahnenweihe auf Höhe der Auffahrt zu den jetzigen Hollerhöfen einen Frühlingsboten aufgestellt, der 35 Meter hoch in die Höhe ragte. Heuer hat der Heimat- und Kulturverein wegen der Coronakrise das Aufstellen an diesen Donnerstag abgesagt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.