12.09.2018 - 15:03 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Doppelfest mit Enkel

Immer wenn Maria Gebhardt Geburtstag, gibt es in der Familie auch ein zweites Fest zu feiern. Das ist auch an ihrem 85. so.

Maria Gebhardt (vorne Mitte) freut sich nicht nur über die Glückwünsche ihrer Familie, sondern auch über die von zweitem Bürgermeister Hermann Schraml und Pater Joseph (stehend, Zweiter und Dritter von links).
von Hans LukasProfil

Auch wenn Maria Gebhardt schon einige Zeit nicht mehr in Waldeck lebt, die Verbindung zu ihrem Heimatort hat sie nie abreißen lassen. Leben dort doch noch ihre Brüder Max, Karl und Josef. Mit ihnen, ihren Kindern Raimund, Irene und Gabi, fünf Enkeln sowie fünf Urenkeln feierte im Gasthaus Merkl ihren 85. Geburtstag - und den von Enkel Tobias, der an ihrem Ehrentag 38 wurde.

Als zweites von sieben Kindern der Eheleute Josef und Rosa Pinzer erblickte sie in Waldeck das Licht der Welt. Ihre ältere Schwester Babette, Ordensschwester Christiane, und Bruder Fritz sind bereits vor einigen Jahren verstorben.

Mit 14 Jahren begann ihr Berufsleben in der Handschuhfabrik Kastner in Kemnath. Nach 40 Arbeitsjahren ging sie in den Ruhestand. 1990 heiratete sie Eduard Gebhardt und zog mit ihm nach Thiersheim. Nach dessen Tod 2003 kehrt die noch rüstige Jubilarin nach Kemnath zurück.

Die Wochenenden verbringt sie oft bei Tochter Irene in Menzlas, wo sie noch gerne im Garten werkelt. Zweiter Bürgermeister Hermann Schraml überbrachte die Grüße von Bürgermeister Werner Nickl und der Stadt Kemnath. Für die Pfarrei gratulierte Pater Joseph.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp