07.12.2018 - 12:17 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Förderung befeuern

Seit einigen Jahren verzichtet die Firma Heindl-Kamin auf Weihnachtsgeschenke. Lieber spendet der Waldecker Betrieb das Geld für einen guten Zweck - heuer bereits zum siebten Mal.

Im Kreise ihrer Mitarbeiter übergeben Bernhard und Martina Heindl (vorne, Zweiter und Dritte von rechts) jeweils einen 1500-Euro-Scheck an Manuel Müllner und Reinhard Kagerer (vorne von links) von den HPZ-Werkstätten sowie Bezirksschornsteinfegermeister Gerald Kastl (rechts).
von Hans LukasProfil

Diesmal gingen jeweils 1500 Euro an die HPZ-Werkstätten in Irchenrieth und an den Verein Kaminkehrer helfen krebskranken Kindern. Die Übergabe der Schecks erfolgte auf dem Betriebsgelände in Waldeck.

Firmenchef Bernhard Heindl betonte, dass es dem Betrieb sehr wichtig sei, denen zu helfen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stünden. Deshalb unterstütze man gerade gemeinnützige Einrichtungen, die Kinder betreuten und förderten.

Für die HPZ-Werkstätten nahmen Reinhard Kagerer und Manuel Müllner die Spende entgegen, vom Verein Kaminkehrer helfen krebskranken Kindern war Bezirksschornsteinfegermeister Gerald Kastl gekommen, ebenso bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger der Schulungsstellen Weiden, Amberg, Bayreuth und Hof.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.