29.07.2019 - 15:44 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Großes Theater für die Kleinen

Auf der Burgruine Waldeck ist ganz schön was los: Der kleine Clown will endlich einmal im Zirkus auftreten. Dann schlägt seine große Stunde. Und die Kinder aus der Umgebung sind mit Spannung dabei.

Der kleine Clown sorgt für Begeisterung.
von Hans LukasProfil

Der kleine Clown begeisterte über 300 Kinder auf dem Schloßberg. Den bei großer Hitze doch etwas anstrengenden Weg zur Burgruine schafften die Kinder der ersten vier Klassen der Grundschule Kemnath sowie der Grundschule Ebnath, den Kindergärten Waldeck und Kemnath mit ihren Lehrerinnen und Betreuerinnen. So kamen bei der Ankunft die Brotzeit und die Getränke sehr gelegen. Sonnensegel spendeten den nötigen Schatten.

Bevor Christina Baumer als kleiner Clown die Bühne betrat, nutzten viele Kinder mit ihren Betreuern die Gelegenheit, um die Burgruine und die Ägidiuskapelle zu besichtigen. Dann ging es los und Christina Baumer kam auf die mit bunten Planen ausgestattete Bühne und stellte sich vor. Sie bezog von Anfang an die Buben und Mädchen mit ein. Die Kindergartenkinder hatten in den vorderen Reihen Platz genommen. Die älteren nutzten die Möglichkeit, die Vorstellung von den Felsen aus zu verfolgen.

Der kleine Clown hatte noch keinen Namen und darf noch nicht auftreten. Er musste Wäsche aufhängen, die Requisiten herrichten sowie dem Elefanten Olli die Ohren und dem Löwen Stan die Zähne putzen. Dazwischen kam immer wieder der Zirkusdirektor (ebenfalls von Christina Baumer dargestellt) und schimpfte den kleinen Clown, wenn das alles nicht so schnell vonstatten ging.Dabei wollte er doch auch eines Tages in der Manege stehen und die Kinder zum Lachen bringen. Die Buben und Mädchen forderten vom Direktor, dass der kleine Clown doch auch auftreten dürfe und unterstützten mit einem lauten "Ja" dieses Anliegen. Der Zirkusdirektor sagte dann zum kleinen Clown, dass er dafür noch jung und zu klein sei.

Dann plötzlich kam seine große Stunde: Der Elefant Olli war dem großen Clown auf den Fuß getreten. Und jetzt durfte der kleine Clown endlich ran und zeigen, was er alles kann. So hieß auf einmal: Bühne frei für den Kleinen. Nun öffnete er seine Zauberkiste und holte allerlei Dinge heraus, die er den Kindern zeigte und vorführte. Auch Luftballons kamen zum Einsatz und wurden zu verschiedenen Figuren geformt.

Den Kindern hat der kleine Clown sehr gut gefallen. Sie spendeten großen Beifall, bevor sie nach einem ereignisreichen Vormittag wieder den Abstieg vom Schloßberg antraten.

Der kleine Clown sorgt für Begeisterung.
Der kleine Clown sorgt für Begeisterung.
Der kleine Clown sorgt für Begeisterung.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.