01.08.2021 - 14:00 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Landestheater Oberpfalz begeisterte mit "Schikaneder" auf dem Schloßberg Waldeck

Das LTO und der HuK Waldeck hatten am Wochenende zu einer dramatischen Komödie eingeladen. Beide Vorstellungen waren ausverkauft.

Ein hervorragendes Schauspiel präsentierte das Landestheater Oberpfalz am Freitag und Samstag vor der prächtigen Schlossberg-Kulisse.
von Holger Stiegler (STG)Profil

Es war wieder Zeit fürs Theater am Schloßberg in Waldeck: Das Landestheater Oberpfalz (LTO) sowie der Heimat- und Kulturverein Waldeck (HuK) hatten am Freitag- und Samstagabend zu der dramatischen Komödie „Schikaneder – Sommer der Gaukler“ von Robert Hültner eingeladen. Beide jeweils gut eineinhalbstündigen Vorstellungen waren ausverkauft, zugleich war es auch ein kleines Jubiläum: Denn vor zehn Jahren war das LTO zum ersten Mal mit einem Gastspiel – damals „Loriot“ – zum Theatererlebnis im Schatten der Ruine eingeladen worden, wie die beiden HuK-Verantwortlichen Johannes Wagner und Leonard Zintl bei der Begrüßung betonten. Aufgrund der gültigen Corona- und Hygieneregeln fanden zwar jeweils nur gut 100 Zuschauer Platz auf dem Areal, der guten Stimmung tat dies aber keinen Abbruch. Die Bühne war leicht erhöht aufgebaut, die Ruine diente nicht nur als prächtige Kulisse, sondern auch als weitere Spielebene. Auch die gesamte Breite des Areals wurde von den engagierten Schauspielern genutzt und szenisch ins Stück eingebaut. Auch das Wetter spielte an beiden Abenden hervorragend mit und bereite allen Anwesenden ein zusätzliches Theatervergnügen unter freiem Himmel. Ein ausführlicher Bericht über das Theaterstück folgt.

Hier lesen Sie Berichte zu weiteren Vorstellungen des Landestheater Oberpfalz

Ein hervorragendes Schauspiel präsentierte das Landestheater Oberpfalz am Freitag und Samstag vor der prächtigen Schlossberg-Kulisse.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.