05.05.2019 - 12:06 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Leerstelle im Jahresreigen getilgt

Zum ersten Mal seit Bestehen des Waledecker Kindergartens St. Anna haben Leitung und Elternbeirat ein Maibaumfest veranstaltet. Dazu waren die Eltern und Großeltern der Kinder eingeladen, die sehr zahlreich bei der Premiere dabei waren.

Kindergarten-Leiterin Kerstin Dilling (hinten rechts) sowie die Mädchen und Buben freuen sich über ein gelungenes Fest unter dem Maibaum.
von Hans LukasProfil

Am Freitagvormittag hatten die Kleinen des Kindergartens St. Anna eine Birke mit Bändern geschmückt und einen Kranz angebracht. Bevor sie den Maibaum zum Aufstellplatz trugen, begrüßte Leiterin Kerstin Dilling die Gäste und dankte dem Elternbeirat für die Vorbereitung und Unterstützung der Aktion. Mit den Kleinen ist nach den Osterferien die Feier vorbereitet und ein Tanz um den Baum eingeprobt worden. Alle waren mit großer Begeisterung bei der Sache und konnten den Nachmittag kaum erwarten.

Der Vorsitzende des Elternbeirates, Rainer Lukas, lud vor dem Aufstellung alle Anwesenden zu Kaffee, Kuchen und Wienern ein. Sein Dank galt den Müttern für das Backen der Kuchen und Muffins. Essen und Getränke seien kostenlos, aber mit einem kleinen Obolus in eine Spendenbox könne jeder die Aktion unterstützen.

Schließlich trugen die volkstümlich gekleideten Mädchen und Buben ihren Maibaum zum Aufstellplatz. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit, so dass von der Kleidung nicht viel zu sehen war. Die Kleinen steckten den Baum in die Vorrichtung und befestigten ihn unter Mithilfe einiger Väter. Auch brachten sie die vier Wappen an, die die Pfarrkirche Waldeck, den Kindergarten, ein Schild "Hand in Hand" und einen Hinweis auf die Regenbogengruppe darstellten. Beim gemeinsamen Tanz mit dem Kiga-Team um den Maibaum war jedem Kind anzusehen, dass es viel Spaß machte, die Gäste sparten nicht mit Beifall für die Darbietung.

Während sich anschließend die Erwachsenen bei Kaffee, Kuchen und dem sonstigen Angebot stärkten, konnten sich die Kinder an den Spielgeräten austoben. Einige der Kleinen zeigten ihren Eltern und Großeltern den Kindergarten und die Spielecken und -Bereiche.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.