23.02.2020 - 10:59 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Jeden Tag ein anderes Kostüm

Der Waldecker Kindergarten St. Anna feiert zünftig Fasching.

Die Kindergartenkinder stellten sich mit der Wichtelgarde des WCV zum Foto auf.
von Hans LukasProfil

Der Fasching wurde in der vergangenen Woche im Kindergartern St. Anna ein bunter Mix aus Feiern, Besuchen und Musik bis hin zur Förderung der Sinne. In diesem Jahr dachten sich die Verantwortlichen im Kindergarten: Wieso nur einen Tag feiern? Also haben Kinder und Personal jeden Tag Kostüme in die Einrichtung mitgebracht. Los ging es mit dem Besuch von Gertrud Glitzerfee: Ein lustiges Programm mit Zaubertricks, Luftballontieren und kleinen Späßchen verzauberte die Kinder sichtlich. Am Dienstag wurde eine Regenbogen-Dusche gebastelt. Hoch oben an der Decke des Grupperaumes hing ein Holzreifen, daran wurden bunte Krepppapierschlangen befestigt. Darunter durchzugehen und die sanfte Berührung zu spüren, die kräftigen Farben zu sehen und das Rascheln des Papiers zu hören, regte die Sinne des Körpers an. Ein witziges Bilderbuch weckte die Gruppe auf und brachte Ideen zum Feiern, Malen und Basteln. Am Mittwoch kam die Wichtelgarde des WCV zu Besuch. Mit ihren Tanzprogramm und den coolen Kostümen sowie toller Musik mischten die kleinen Tänzer die Regenbogengruppe ordentlich auf. Das Interessante daran war, dass einige Waldecker Kindergartenkinder selbst in der Garde mit tanzen und einige Buben dem Minielferrat, der immer bei der Kinderprunksitzung und beim Faschingszug seinen Auftritt hat, angehören. Am Donnerstag startete die eigene große Kindergarten-Party: Bei Luftschlangen, einem großen Büfett und Wattebällchen-Pusten hatten die Kinder einen Riesenspaß. Nach einer Vorstellungsrunde der Kostüme ging es zum Kinderschminken über. Der lustige und tolle Tag endete mit Bonbonregen, Tanz und Musik. Am Freitag wurden lustige Masken gebastelt und Clowns per Handabdruck mit bunten Farben gestaltet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.