09.03.2020 - 13:04 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Waldecker Förderer machen mobil

Das Ziel des Fördervereins SV Waldeck 1958, die Nachwuchsarbeit des Sportvereins zu fördern und zu unterstützen, haben die Verantwortlichen im vergangenen Jahr vollauf erfüllt. Von ihrer Arbeit profitieren künftig aber auch andere Vereine

Vorsitzender Stefan Kuchenreuther (Zweiter von links), Kassier Markus Schupfner und Schriftführerin Katrin Schupfner sowie SVW-Vorsitzender Christian Lukas (von rechts) erstatten umfangreich Bericht und kündigten die Aktivitäten für 2020 an.
von Hans LukasProfil

In seinem Tätigkeitsbericht ging Vorsitzender Stefan Kuchenreuther in der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Zillner zunächst auf die Veranstaltungen ein. Der Taubenmarkt im Januar sei dank der Spender und zahlreichen Besucher sehr erfolgreich gewesen. Gut angenommen worden sei auch der Christbaumverkauf in der Übungshalle. Angefallen seien einige Arbeitsdienste auf dem Sportgelände und kleinere Reparaturarbeiten am und im Sportheim.

Beim Sportfest war eine reichhaltige Tombola aufgebaut. Teilgenommen hat der Verein am Waldecker Faschingszug, Kleinfeldturnier beim Sportfest und Wettbewerb des Dart-Clubs Immenreuth. Auch hat er alle Abschlussfeiern des Nachwuchses finanziert und die Spieler mit neuen Sporttaschen sowie einheitlichen Trikots ausgestattet.

Gespräche mit der Stadt

Schließlich gab der Vorsitzende bekannt, dass der Förderverein einen Vereinsbus angeschafft hat. Kauf und Unterhalt werden mit Werbung unterstützt, auch die Stadt hat eine Unterstützung angedeutet und will notfalls auch bei der Finanzierung behilflich sein. Der Bus kann auch von anderen Waldecker Vereinen genutzt werden. Konkrete Gespräche werden nach den Wahlen mit der Stadt geführt. Ebenso werden dann die Nutzungsbedingungen festgelegt. Kuchenreuther dankte allen, die bei den Veranstaltungen mitgearbeitet oder gespendet haben. Ein besonderer Dank galt Susann Daubitz von Rewe-Markt Kemnath für Sachspenden und die Unterstützung. Den Kassenbericht erstattete Markus Schupfner. Dass der Förderverein mit derzeit 54 Mitgliedern gut gewirtschaftet hat, bestätigten die Revisoren Harry Schupfner und Volker Lukas.

Auf der Tagesordnung stand eine Satzungsänderung bezüglich der Ehrenamtspauschale. Da es zu den entsprechenden Passagen keine Einwände gab, nahm die Versammlung den Änderungsvorschlag einstimmig an.

Kickeralbum erstellen

Für heuer kündigte Kuchenreuther am 4. April wieder einen Taubenmarkt in der Übungshalle an. Das Sportfest mit Tombola ist vom 10. bis 12. Juli, am 2. Adventswochenende werden Christbäume verkauft. Der Termin für das Schlachtschüsselessen für alle Mitglieder steht noch nicht genau fest. In Kooperation mit dem TSV Kastl und dem SVSW Kemnath wird ein Kickeralbum herausgegeben. Der Start ist für September vorgesehen. Das Amtsgericht Tirschenreuth und das Landgericht Weiden hat zugestimmt, eventuelle Strafzahlungen aus Prozessen für gemeinnützige Zwecke zuzuweisen - ab sofort auch an den Förderverein.

Am Schluss der Versammlung bedankten sich seitens des Sportvereins Christian Lukas, Hans Prieschenk und Harry Schupfner für die gute Zusammenarbeit und vor allem die großzügige Unterstützung der Nachwuchsmannschaften.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.