04.03.2020 - 16:50 Uhr
Waldeck bei KemnathOberpfalz

Waldecker Trio in der Kreisliga

Die Nachwuchsarbeit steht beim Waldecker Sportverein an vorderster Stelle. Das betonte Jugendleiter Harry Schupfner in der Jahreshauptversammlung und erläuterte dies anhand des Jahresprogrammes.

Harry Schupfner präsentierte das Jahresgeschehen bei den Waldecker Nachwuchsfußballern.
von Hans LukasProfil

Im Punktspielbetrieb komme man mit Ausnahme der von Michael Klugmann sowie Rainer Lukas trainierten Bambini und den von Christian Lukas, Harry Schupfner und Marcus Völkl betreuten E-Junioren nur mit Spielgemeinschaften über die Runden. Ein F-Junioren-Team gebe es derzeit nicht, da einige Spieler zu den E-Junioren-Mannschaft aufgerückt seien. Ab Sommer könne es wieder auflaufen, berichtete Schupfner.

Die D- bis A-Junioren liefen in Spielgemeinschaften mit dem TSV Kastl und SVSW Kemnath auf. Die D-Junioren mit Kickern aus Kastl werden von Hans Prieschenk sowie Florian Wagner trainiert und von Hans Dumler betreut. In der vergangenen Saison seien sie als Meister in die Kreisliga 24 Punkten und 50:12 Toren aufgestiegen und dort als Neunte die Klasse mit Vereinen wie Amberg und Weiden erhalten. In der Fairnesstabelle habe die Mannschaft ohne gelbe und rote Karten einen herausragenden ersten Platz belegt. Der Aufstieg ist laut dem Redner mit einem Ausflug in einen Soccerpark gefeiert worden. Zum Saisonabschluss gab es einen Kegelabend mit Pizzaessen.

Die C-, B- und A-Junioren treten in Spielgemeinschaften mit Kastl und Kemnath an, wobei die Eltern sowie Horst Zillner (B-Junioren) die Betreuung übernehmen. Als Trainer stellen sich Sportkameraden von Kastl und Kemnath zur Verfügung.

Alle drei Teams spielen in der Kreisliga. Für sie wurden Bälle und Trainingsmaterial angeschafft. Mit Unterstützung des Haupt- und Fördervereins SV Waldeck 1958 sowie von Sponsoren haben Bambini, E-, F- und D-Junioren neue Trikots erhalten. Veranstaltungen waren ein Trainingstag mit Schnuppertraining, Zeltlager auf dem Sportplatz und die Saisonabschlussfeiern mit Spieleabend, wofür der Förderverein eine neue Playstation plus Fifa-Spiel besorgt hat. In der Weihnachtsfeier hat jeder Spieler auch dank des Kemnather Rewe- Marktes eine Sporttasche erhalten.

Höhepunkt war die Teilnahme an der Fußballolympiade in Landshut. Dort traten die E-Junioren an drei Tagen gegen Mannschaften aus ganz Bayern an. Die Waldecker stellten dabei das einzige Team aus dem Kreis Weiden. Ein Dank gilt den Betreuern Christian Lukas, Harry Schupfner und Marcus Völkl sowie dem Haupt- und Förderverein für die Übernahme der Kosten.

Heuer sind die Teilnahme an Turnieren und am Spielbetrieb, ein Schnuppertag sowie Saisonabschluss- und Weihnachtsfeiern geplant. Beim Sportfest sind Turniere für E-Junioren und Bambini vorgesehen. Am 18. Juli steht ein Ausflug an. Das Ziel und Ablauf sind noch nicht bekannt.

Schupfner dankte abschließend allen Trainern, Betreuern, Unterstützern und Spendern sowie den Eltern und Spielern, die mitgeholfen haben, das Jahr so erfolgreich und attraktiv für den Nachwuchs zu gestalten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.