28.05.2020 - 14:51 Uhr
WaldershofOberpfalz

Ab Juni wieder Senioren-Sprechstunden im Rathaus Waldershof

Im Bild von links Bürgermeisterin Margit Bayer und die Seniorenbeauftragten Gerhard Weber und Carmen Altermann mit einem Teil der zur Verfügung gestellten Schutzmasken.
von Oswald ZintlProfil

Die Seniorenbeauftragten Carmen Altermann und Gerhard Weber sind auch während der Corona-Zeiten mit vielen älteren Bürgern in Kontakt. Die beiden ehrenamtlichen Helfer wollen so signalisieren: "Wir sind für Euch da." Die Planungen für die Aktivitäten in den nächsten Wochen sind laut Weber in vollem Gange. Allerdings bereiten die noch geltenden Einschränkungen den Planern noch ein wenig Kopfzerbrechen.

Fest steht zumindest, dass am 2. Juni um 9.30 Uhr wieder die Senioren-Sprechstunde mit Carmen Altermann im neuen Rathaus (am Seiteneingang klingeln) stattfindet. In Planung ist auch ein Grillnachmittag am 21. August auf dem Gelände des TSV am Hammerrang. Inwieweit wieder Ausflüge stattfinden können, lässt sich derzeit noch nicht abschätzen. Bürgermeisterin Margit Bayer macht bei dem Treffen mit den Seniorenbeauftragten deutlich: "Wir müssen unsere älteren Mitbürgern Perspektiven für die Zukunft aufzeigen, um das Vereinsamen zu verhindern, ohne dass wir die geltenden Vorschriften und Einschränkungen außer Acht lassen." Carmen Altermann (Telefon 09231/64532) und Gerhard Weber (09231/72229) sind jederzeit telefonisch erreichbar.

Bei einem Treffen mit den beiden Seniorenbeauftragten Carmen Altermann und Gerhard Weber wies Bürgermeisterin Margit Bayer darauf hin, dass der Bayerische Gemeindetag über das Landratsamt der Stadt 1100 Schutzmasken zur Verfügung gestellt hat. Diese können im Rathaus abgeholt werden. Ebenfalls haben sich die beiden Seniorenbeauftragten bereit erklärt, bei Anfragen die Masken auszuliefern.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.