29.05.2020 - 13:59 Uhr
WaldershofOberpfalz

Bienen-Tag und Wald-Memory

In der Waldershofer Grundschule ist die Betreuung in den Pfingstferien gesichert. Petra Raithel hat für die Kinder ein abwechslungsreiches Programm erarbeitet.

Die individuelle Betreuung mit Schutzmaske und Mindestabstand wird in der Jobst-vom-Brandt-Schule groß geschrieben Im Bild Schülerin Tamara aus der zweiten Klasse mit Lehrerin Petra Raithel.
von Oswald ZintlProfil

Die Jobst-vom-Brandt-Schule bietet während der Pfingstferien eine anspruchsvolle Kinderbetreuung an. Schulleiterin Petra Andritzky freut sich, dass sich Lehrerinnen und Mitarbeiter als eingespieltes Team der Herausforderung stellen. So können nun Kinder, deren Eltern während dieser Zeit ihren beruflichen Verpflichtungen nachkommen müssen, bestens betreut werden. "Wir werden damit auch unserem Anspruch, die Schule als Lern- und Lebensort zu sehen, mehr als gerecht", ergänzt die Schulleiterin. Und: Die Schule erfüllt die Vorgaben des Bayerischen Kultusministeriums.

Von 7.30 Uhr bis 14 Uhr

Für die Zeit ab dem kommenden Dienstag hat Lehrerin Petra Raithel ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder erstellt. Die Betreuungsphase beginnt um 7.30 Uhr und endet um 14 Uhr. Es werden neben Filmen auch Folgen der "Sendung mit der Maus" für Abwechslung sorgen. Am Bienen-Tag werden sich die Kinder mit den Wildbienen im grünen Klassenzimmer beschäftigen, Fensterbilder basteln, Honig-Brote essen und Wildblumensamen auf der Wiese ausbringen.

Eine weitere geplante Aktivität ist das Bemalen von Steinen, die nach getaner Arbeit am Radweg Richtung Marktredwitz ausgelegt werden. Abwechslung bietet eine Wanderung zum Schulwald mit gemeinsamem Picknick und einem Wald-Memory-Spiel.

Bei guter Witterung ist der Besuch bei den Alpakas und dem Fischweiher der Familie Brunner geplant. Auf dem Rückweg können sich die Schüler noch an den Spielgeräten im Stadtpark austoben.

Präsenzunterricht

Nach den Pfingstferien beginnt am Montag, 15. Juni, für die Klassen zwei und drei wieder der Präsenzunterricht mit drei Unterrichtsstunden in den Fächern Deutsch, Mathematik sowie Heimat- und Sachkunde. Schulschluss ist täglich um 10.35 Uhr. Die Klassen eins und vier kommen eine Woche später zum Präsenzunterricht. In der jeweiligen Wechsel-Woche ist Unterricht zu Hause mit Zoom-Konferenzen angesagt.

Schulleiterin Petra Andritzky weist darauf hin, dass das Schulfrühstück und der Pausenverkauf weiter ausgesetzt bleiben.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.