02.07.2020 - 16:08 Uhr
WaldershofOberpfalz

Erinnerungen an den Autor des Heimatbuches

Die Ehrenbürger-Urkunde und weitere Dokumente des Waldershofer Ehrenbürgers Friedrich Kuttner überreichte dessen Sohn Ernst Kuttner (rechts) an Stadtarchivar Josef Zöllner (links); mit im Bild Ernst Kuttners Ehefrau Edith.
von Oswald ZintlProfil

Das Stadtarchiv birgt nun auch Erinnerungen an den Ehrenbürger Friedrich Kuttner. Kuttner wirkte von 1928 bis 1934 als Lehrer an der Knabenschule. Während dieser Zeit nahm der Pädagoge mit regem Interesse am Geschehen der Marktgemeinde teil. Sein Faible war die Geschichte des Ortes. In unermüdlicher Kleinarbeit, Gewissenhaftigkeit und Gründlichkeit schrieb er die „Geschichte des Marktes Waldershof“ auf. Das Buch wurde 1934 veröffentlicht. Im Jahr 1950 erschien zum großen Heimatfest eine überarbeitete Ausgabe des Waldershofer Heimatbuches. Aus diesem Anlass wurde Friedrich Kuttner zum Ehrenbürger von Waldershof ernannt. Damals sagte Kuttner: „Für den liebgewordenen Markt Waldershof war mir keine Stunde Arbeit zu viel.“ Neben der Urkunde überreichte nun sein Sohn Ernst Kuttner das handsignierte Buch von Bürgermeister Hugo Greger und weitere Ausgaben, die Satzung des TV Waldershof von 1906, Beitragsmarken des Fichtelgebirgsvereins und alte Wanderkarten von Steinwald und Fichtelgebirge.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.