13.01.2022 - 14:50 Uhr
WaldershofOberpfalz

FGV Waldershof stellt abwechslungsreiches Programm für 2022 auf die Beine

Der FGV Waldershof bietet seinen Mitgliedern einiges und hat auch dieses Jahr wieder ein attraktives Jahresprogramm zusammengestellt. Im vergangenen Jahr besuchte die Familiengruppe die Alpakas am Mitterhof bei Waldsassen.
von Konrad RosnerProfil

Der Fichtelgebirgsverein (FGV) Waldershof hat im Jahr 2022 wieder einiges geplant und wartet auch heuer mit einem attraktiven und abwechslungsreichen Jahresprogramm auf. Für alle Generationen wird etwas geboten. Vorsitzender Stephan Schremmer ist stolz, dass den Mitgliedern und allen anderen Interessenten wieder ein buntes Programm präsentiert werden kann. Auf eines legt er besonderen Wert: "Spontane Veranstaltungsvorschläge von Mitgliedern werden von der Vorstandschaft gerne unterstützt." Schremmer gibt einen Einblick in die geplanten Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2022.

Schlittenfahren bei Flutlicht

Vom 19. bis zum 23. Januar lädt der FGV zu den Winter-Wandertagen rund um den Ochsenkopf ein. Im Januar/Februar lädt die Familiengruppe zum Schlittenfahren bei Flutlicht ein. Der Termin wird kurzfristig bekanntgegeben. Am 30. Januar steht eine Winterwanderung nach Poppenreuth mit anschließender Einkehr auf dem Programm, als Wanderführer fungiert Gerald Kunz. Am 24. Februar lädt der FGV zum Kaffeekränzchen ins Café Mühle in Harlachmühle ein, der Fahrservice erfolgt mit dem Citybus. Anmeldung hierfür bis zum 19. Februar bei Schreibwaren Schug. Am 12. März will Peter Hochmuth ein Wohnungsbauprojekt für Vögel gestalten, es werden Nistkästen gebaut. Die Jahreshauptversammlung im Gasthof "Grüner Baum" steht am 18. März im Programm. Zu einem Vereinsabend mit Ausbuttern wird am 26. März ins Café Jakob nach Rodenzenreuth eingeladen.

Osternest-Suche im April

Die Familiengruppe lädt am 18. April zum Emmausgang mit Osternest-Suche ein. Am 24. April findet die Auftaktwanderung der Wandergruppe unter Regie von Roland Kunz statt.

In Kooperation mit weiteren Vereinen findet am 1. Mai das Maibaumfest statt. Am 8. Mai wird auf dem Max-Reger-Weg in Brand gewandert, dort findet an diesem Tag auch die Frühjahrssternwanderung statt. Eine Woche später, am 15. Mai, lädt die Familiengruppe zu einem „Natur-Spaß-Rätsel“ in das Wellertal, dem Tal der Überraschungen, ein. Am 22. Mai steht eine Halbtageswanderung am Petersgrat auf dem Plan.

Eine Busfahrt auf die Kösseine ist für den 9. Juni terminiert. Am 12. Juni findet eine Tageswanderung zum Jesusbrunnen statt. Die Geocachingtour "Der Schatz vom Mascher Berg" ist am 19. Juni eingeplant. Am 26. Juni bittet Günter Reizammer zu einer E-Bike-Tour.

Mittwochs-Wanderer

Jeden Mittwoch treffen sich die FGV-Mittwochs-Wanderer. Diese haben sich mittlerweile in zwei Gruppen aufgeteilt – in die anspruchsvollen, sportlichen Wanderer und die Senioren-Gruppe. Die sportlichen Wanderer treffen sich jeden Mittwoch bei jedem Wetter um 10 Uhr am Parkplatz unterhalb der Neuen Kirche. Das Wanderziel wird jede Woche neu entschieden. Die Wegstrecke ist immer zwischen 10 und 15 Kilometer lang, passendes Schuhwerk ist erforderlich.

Die FGV-Senioren treffen sich ebenfalls jeden Mittwoch um 10 Uhr an der Havilandstraße/Ecke Ringstraße. Die Wandertour umfasst rund 6 bis 10 Kilometer. Eine Einkehr gehört zum festen Ritual. Auch Nichtmitglieder sind willkommen. Die zur Zeit gültigen Coronaregeln sind zu beachten.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.