02.12.2019 - 17:28 Uhr
WaldershofOberpfalz

"Hilfebörse" geplant

Das Büro für Nachbarschaftshilfe im alten Rathaus Waldershof ist wieder besetzt.

Im Nachbarschaftshilfebüro agiert jetzt Sebastian Faltermann. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann freut sich über die Neubesetzung. .
von Oswald ZintlProfil

Das Nachbarschaftshilfebüro im alten Rathaus ist ab sofort wieder besetzt. Sebastian Faltermann aus Marktredwitz leistet dort ein Freiwilliges soziales Jahr ab. Der Abiturient ist telefonisch unter 09231/7 909 225 zu erreichen. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann freut sich, dass dieses Angebot der Nachbarschaftshilfe auch in diesem Jahr angeboten werden kann. Sebastian Faltermann sieht das Büro als Anlaufstelle für alle Bürger mit neuen Ideen, um das Leben in der Kösseinestadt noch attraktiver zu gestalten. Das Hauptaugenmerk legt der 21-jährige Faltermann in das Initiieren einer "Hilfebörse". Hier werden Helfer und Hilfesuchende vorgemerkt. Als mögliche Aufgaben formuliert Faltermann das Einkaufen, die Garten- und Tierpflege, Schneeräumen, Vorlesen auch als Sprachübung, Kochen und Begleitung bei Spaziergängen. Für ältere Menschen kann sich der Abiturient auch spezielle "Smartphone-Stunden" vorstellen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.